Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 24.04.2017

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht Zeugen zu mehreren Unfallfluchten und Fahrraddiebstählen.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegengenommen.

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Am Samstag wurde im Laufe des Tages ein schwarz/weißes Mountainbike der Marke Giant/Talon im Wert von ca. 600,- Euro entwendet. Dieses hatte der Besitzer in der Maria-Ward-Straße versperrt in einer Gartenhütte mit einem Spiralschloss versperrt abgestellt.

Ein weiteres Mountainbike der Marke Cube wurde aus einem Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses an der Weide entwendet. Dieses ist weiß/rot und hat noch einen Zeitwert von 300,- Euro.

Mehrere Kellerabteile, die mit Schlössern gesichert waren, wurden von Samstag auf Sonntag in einem Anwesen Am Weidenufer aufgebrochen. Was und wieviel entwendet wurde, konnte bis jetzt noch nicht festgestellt werden, da nicht alle Besitzer angetroffen werden konnten.

Einladung endet mit Diebstahl

Bamberg. Als sich ein 29-jähriger Student Sonntagfrüh auf dem Nachhauseweg befand, wurde er von einem jungen Mann in Englisch angesprochen. Nachdem sich beide gut unterhielten, lud der Student den Mann noch auf ein Getränk zu sich nach Hause ein. Dort jedoch erwischte er den Mann dabei, wie dieser einen Laptop in seinen mitgeführten Rucksack stecken wollte. Dies führte schließlich dazu, dass er seinen neuen Freund umgehend aus der Wohnung warf. Im Türrahmen griff ihm die Person dann noch unvermittelt ins Gesicht und schnappte sich die Fossil-Brille von der Nase des Studenten. Anschließend ergriff der Dieb mit der Brille im Wert von ca. 300,- Euro die Flucht.

Sachbeschädigungen

Bamberg. An einem Am Heidelsteig abgestellten Citroen C1 wurde Samstagnacht der Außenspiegel an der Fahrerseite beschädigt. Die Besitzerin bleibt nun auf einem Schaden von 200,- Euro sitzen.

Zudem wurde Sonntagnacht an einem in der Panzerleite geparkten Skoda Octavia die Frontscheibe beschädigt, sodass dem Besitzer ein Schaden von 500,- Euro entstand.

Erheblich mehr Problemen sah sich der Besitzer eines VW-Kastenwagens gegenüber, als er versuchte diesen aufzusperren. An dem Fahrzeug wurden die Schlösser an sämtlichen Türen mit Klebstoff verklebt und zudem das Auspuffrohr mit Bauschaum ausgefüllt. Den Kastenwagen hatte er von Donnerstag bis Sonntag auf einem Pendlerparkplatz in der Siechenstraße abgestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro.

An einem in der Galgenfuhr abgestellten Mitsubishi Carisma wurde die Seitenscheibe mit einem Stein eingeworfen, um hierdurch ins Fahrzeuginnere zu gelangen. Anschließend wurde der Innenraum nach Wertgegenständen durchwühlt. Da sich laut Besitzer allerdings keine Wertsachen im Fahrzeug befanden, ging der unbekannte Täter leer aus.

Unfallfluchten

Bamberg. Als die Besitzerin eines VW Golfs am Sonntagnachmittag zu ihrem auf einem Großparkplatz in der Pödeldorfer Straße abgestelltem Fahrzeug kam, stellte sie an der hinteren rechten Tür Beschädigungen am Lack fest. Die Beseitigung des Schadens wird mit 200,- Euro beziffert.