Forch­heim: Ein­la­dung zum Tag der Städ­te­bau­för­de­rung

Rund­gang zum Tag der Städ­te­bau­för­de­rung 2017: „Forch­heim QUER­den­ken – Stadt erle­ben und neu ver­net­zen, neue Wege ohne Bar­rie­re“

Zum Tag der Städ­te­bau­för­de­rung lädt das Stadt­bau­amt im Namen der Stadt Forch­heim alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger am Sams­tag, den 13. Mai 2017, 10.00 Uhr zu einem Rund-gang in der Innen­stadt ein. Der Forch­hei­mer Akti­ons­tag fin­det zum drit­ten Mal statt und steht unter dem Mot­to „Forch­heim QUER­den­ken“ – Stadt erle­ben und neu ver­net­zen, neue Wege ohne Bar­rie­re“. Treff­punkt ist das Bahn­hofs­ge­bäu­de, West­aus­gang, um 10.00 Uhr.

Auf dem Weg vom Bahn­hof zur Kai­ser­pfalz wer­den wir zwei zen­tra­le The­men anspre­chen:

  • Zum einen die Idee zur Bele­bung der Innen­stadt über eine „Quer­ach­se“ von Ost nach West. Bahn­hof, Para­de­platz, Rat­haus, Hand­lungs­fel­der der zukünf­ti­gen Stadt­ent­wick­lung – so wie es das städ­te­bau­li­che Ent­wick­lungs­kon­zept ISEK vor­sieht. Reden Sie mit!
  • Zwei­tes The­ma ist die Erreich­bar­keit, die Bewe­gungs­frei­heit für alle in der Stadt. Es geht um eine bar­rie­re­freie Ankunft nach dem Umbau des Bahn­hofs, ori­en­tie­ren, wei­ter­ge­hen, Stadt erle­ben in vie­len Facet­ten: Kul­tur, Auf­ent­halt, Frei­zeit, Ein­kauf. Ab Anfang Mai läuft bay­ern­weit die Akti­on „Zu Hau­se Daheim“. Wir spre­chen hier über den städ­te­bau­li­chen Aspekt, bar­rie­re­freie Zugän­ge und Wege. Beglei­ten Sie uns!

Die Städ­te­bau­för­de­rung för­dert das ISEK und auch kon­kre­te Pro­jek­te zum Umbau von Kreu­zun­gen, zur Umnut­zung von Gebäu­den. Wei­te­re Aus­künf­te ertei­len im Stadt­pla­nungs­amt Frau Malik Tel. 09191 714 378 und Frau Stumpf Tel. 091919 714 345.

Wir hof­fen auf Ihr Inter­es­se und Ihre Teil­nah­me!

Treff­punkt Bahn­hofs­ge­bäu­de, West­aus­gang

  • 13.05.2017
  • 10 Uhr
  • Teil­nah­me kosten­los

www​.forch​heim​.de

Schreibe einen Kommentar