Nutz­käl­ber­markt in Det­tel­bach: Nutz­käl­ber auf hohem Erlös­ni­veau!

Tie­re der Rin­der­ras­se Deut­sches Fleck­vieh sehr begehrt

Auf einem sehr hohen Erlös­ni­veau je Kilo­gramm Lebend­ge­wicht pen­del­ten sich die männ­li­chen Nutz­käl­ber auf der Ver­stei­gung des Rin­der­zucht­ver­ban­des Fran­ken in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 4. April 2017, ein.

Die 262 männ­li­chen Nutz­käl­ber wur­den auf der Det­tel­ba­cher Tier­ver­stei­ge­rung bei durch­schnitt­lich 90 kg Lebend­ge­wicht mit 5,66 Euro ohne Mehr­wert­steu­er bzw. 6,27 Euro mit Mehr­wert­steu­er ver­kauft. Beson­ders begehrt waren die über­durch­schnitt­lich ent­wickel­ten Käl­ber jun­gen Alters. Die­se Tie­re erziel­ten in die­sem Gewichts­ab­schnitt von 80 bis 90 kg Lebend­ge­wicht mit 5,94 Euro ohne Mehr­wert­steu­er bzw. 6,58 Euro mit Mehr­wert­steu­er die höchst­mög­li­chen Ver­kaufs­er­lö­se. Das Nutz­kalb vom Deut­schen Fleck­vieh eig­net sich her­vor­ra­gend für die Rin­der­mast auf der Basis von preis­gün­sti­ger Mais­si­la­ge und wird von der abneh­men­den Hand sehr gefragt. Die elf weib­li­chen Nutz­käl­ber wur­den für durch­schnitt­lich 290 Euro je Tier ver­kauft. Bei einem Lebend­ge­wicht von im Durch­schnitt 78 kg erreich­ten die­se Tie­re 3,70 Euro je Kilo­gramm Lebend­ge­wicht ohne der Mehr­wert­steu­er bzw. 4,10 Euro mit der Mehr­wert­steu­er je Kilo­gramm Lebend­ge­wicht.

Die näch­sten Nutz­käl­ber­märk­te fin­den in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 25. April 2017, Diens­tag, 16. Mai 2017, bzw. Diens­tag, 7. Juni 2017, statt. Der näch­ste Zucht­vieh­markt wird in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 25. April 2017, durch­ge­führt.

Wolf­gang Holz­in­ger
Land­wirt­schafts­ober­rat

Schreibe einen Kommentar