Kaba­rett­abend mit Chri­sti­an Sprin­ger in Strul­len­dorf

Christian Springer Foto: Katharina Ziedek
Christian Springer Foto: Katharina Ziedek

Die Welt ist schlimm. Aber die Ant­wort von Chri­sti­an Sprin­ger dar­auf lau­tet: Trotz­dem! Der Name sei­nes Pro­gramms ist nicht nur die Über­schrift für einen Kaba­rett­abend. „Trotz­dem“ heißt wei­ter­ma­chen, nicht auf­ge­ben, und sich nicht den Schneid abkau­fen las­sen. Aber kei­ne Angst, Sie sind nicht in einem Coa­ching-Semi­nar gelan­det, son­dern im poli­ti­schen Kaba­rett. Ein Mann zeigt Hal­tung und haut auf unse­re Feig­hei­ten drauf. Denn Chri­sti­an Sprin­ger geht’s ums Gan­ze. Und dafür kämpft er, bis sei­ne Ohren glü­hen. Er ist der Auf­re­ger unter Deutsch­lands Kaba­ret­ti­sten, der Trotz­dem-Män. Auf der Büh­ne sehen Sie einen sati­ri­schen Mut­ma­cher, der leicht­fü­ßig Sinn und Unsinn zu skur­ri­len poli­ti­schen Kaba­rett-Geschich­ten ver­knüpft, in denen mehr als ein Körn­chen Wahr­heit steckt. Im ech­ten Leben hat er sei­ne Lei­den­schaft zur Mis­si­on gemacht, und ver­sucht den Flücht­lin­gen im Nahen Osten mit sei­nem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein Ori­ent­hel­fer e.V. ein erträg­li­che­res Leben zu schaf­fen. In sei­nem Leben als Kaba­ret­tist gräbt er sich tief in die The­men ein und ruht nicht, bis im BR-“schlachthof” die Zuschau­er oft den Atmen anhal­ten. Und wenn es ihm zuviel wird, schreibt er dem baye­ri­schen Mini­ster­prä­si­den­ten gleich einen Brief. Acht­zig Sei­ten lang, das Mot­to: Lan­des­va­ter, cool down. Die­ser Münch­ner Kaba­ret­tist lehnt sich auf gegen die läh­men­de Ohn­macht. End­lich. Wo es doch so oft heißt : man kann nichts tun. Das stimmt. TROTZ­DEM!

Chri­sti­an Sprin­ger: „Wir wer­den mil­li­ar­den­fach Hin­wei­se zur Ent­kal­kung der Spül­ma­schi­ne hin­ter­las­sen. Gro­ße Visio­nen: Fehl­an­zei­ge.“ – „Unse­re Geschich­te geht so: Stein­zeit, Bron­ze­zeit, Ober­leh­rer-Zeit.“

Kaba­rett­abend mit Chri­sti­an Sprin­ger – bekannt von der BR-Sen­dung “schlacht­hof”

  • Pro­gramm “Trotz­dem”
  • Frei­tag, 6.10. 20 Uhr Haupt­s­moor­hal­le Strul­len­dorf
  • Vor­ver­kaufs­stel­len:
    • Glocken­apo­the­ke Strul­len­dorf, Forch­hei­mer Stra­ße 47, Tel. 09543–820 000
    • Buch­hand­lung Mono­log, Hirschaid, Nürn­ber­ger Stra­ße 46, Tel. 09543–442 1266
    • BVD, Bam­berg, Lan­ge Stra­ße 39/41, Tel. 0951–980 8220
    • Buch­hand­lung Streit, Forch­heim, Satt­ler­tor­stra­ße 5, Tel. 09191–2408
  • Infos unter http://​www​.chri​sti​an​sprin​ger​.de/

Schreibe einen Kommentar