Erneue­rung der B 22 zwi­schen Ebrach und Burg­wind­heim

Am Mitt­woch, den 05.04.207 beginnt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg mit der Erneue­rung der Bun­des­stra­ße 22 zwi­schen Ebrach und Burg­wind­heim. Zunächst wer­den bis zum 07.04.2017 vor­be­rei­ten­de Arbei­ten unter halb­sei­ti­ger Sper­rung der Bun­des­stra­ße durch­ge­führt. Ab Sams­tag, den 08.04.2017 wird die B 22 voll­stän­dig für den Ver­kehr gesperrt. Die Umlei­tung erfolgt über Unter­stein­bach, Fals­brunn und Ober­wei­ler. Die Umlei­tungs­strecke ist ent­spre­chend aus­ge­schil­dert. Die Sper­rung wird vor­aus­sicht­lich bis zum 22. 04. 2017 andau­ern.

Die Fahr­bahn der B 22 weist zwi­schen Ebrach und Burg­wind­heim in gro­ßen Teil­be­rei­chen Spur­rin­nen, Ris­se und teil­wei­se auch Fahr­bahn­auf­brü­che auf. Die schad­haf­ten Asphalt­schich­ten wer­den daher abge­fräst und durch neue Trag- und Deck­schich­ten ersetzt. Die Kosten für die rd. 5,5 km lan­ge Bau­strecke belau­fen sich auf rd. 800 Tsd. €.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Behin­de­run­gen wäh­rend der Bau­zeit.

Schreibe einen Kommentar