Stadt Bay­reuth sucht Woh­nun­gen und Häu­ser für Asylbewerber/​innen

Die Stadt Bay­reuth benö­tigt zur wei­te­ren Unter­brin­gung von Asylbewerbern/​innen drin­gend Woh­nun­gen und Häu­ser im Stadt­ge­biet Bay­reuth. Gesucht wer­den Häu­ser und Woh­nun­gen mit min­de­stens drei Zim­mern, Küche und Bad. Wenn mög­lich, soll­ten die Objek­te über eine Küche mit ent­spre­chen­der Aus­stat­tung von Geschirr und Töp­fen ver­fü­gen sowie pro Zim­mer Bet­ten, Schrän­ke und ein Tisch mit Stüh­len vor­han­den sein.

Der Eigen­tü­mer schließt einen soge­nann­ten Beher­ber­gungs­ver­trag mit der Stadt Bay­reuth. Preis und Lauf­zeit wer­den erst nach Besich­ti­gung in einem Gespräch bespro­chen und verhandelt.

Die Per­so­nen in den Unter­künf­ten, vor­wie­gend Fami­li­en, wer­den im Auf­trag der Regie­rung von Ober­fran­ken vom Sozi­al­amt in die jewei­li­gen Unter­künf­te zuge­wie­sen. Die sozia­le Betreu­ung der Per­so­nen erfolgt ent­we­der über den Eigen­tü­mer oder – wenn gewünscht – über die Cari­tas. Zudem steht die Stadt immer als Ansprech­part­ner zur Verfügung.

Um eine koor­di­nier­te Bear­bei­tung zu gewähr­lei­sten, bit­tet das Sozi­al­amt bei Inter­es­se, wenn mög­lich, ein ent­spre­chen­des Ange­bot vor­ab per Mail an die Asyl­ko­or­di­na­to­rin der Stadt Bay­reuth, Nan­cy Kam­p­rad, E‑Mail: nancy.​kamprad@​stadt.​bayreuth.​de, zuzu­lei­ten. Fol­gen­de Eck­da­ten soll­te das Ange­bot ent­hal­ten: Anschrift des Objek­tes (nur im Stadt­ge­biet Bay­reuth), Grö­ße, Anzahl der Zim­mer, Bäder, Küche und WC, Hei­zungs­art und die Kon­takt­da­ten des Vermieters/​der Vermieterin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.