Welt­was­ser­tag im Fluss­pa­ra­dies Fran­ken

Mit­glie­der­ver­samm­lung ruft zum Mit­sam­meln und Mit­wan­dern auf

Am 22. März rufen die Ver­ein­ten Natio­nen jedes Jahr den Welt­was­ser­tag aus. Das pas­sen­de Datum für das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken, um sich zur jähr­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung in Alten­dorf zu tref­fen. Land­rat Johann Kalb zeig­te sich beson­ders erfreut, dass mit Knetz­gau jetzt eine vier­te unter­frän­ki­sche Gemein­de das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken unter­stüt­zen wird. Der Bür­ger­mei­ster von Knetz­gau, Ste­fan Pau­lus, brach­te auch gleich eine beein­drucken­de Idee vom Main an die Reg­nitz mit: ein Main­in­for­ma­ti­ons­zen­trum, das den Fluss mit all sei­nen Facet­ten erleb­bar machen soll. „Das passt her­vor­ra­gend zum unse­rem Ziel, die Bedeu­tung der Flüs­se all­ge­mein ins Bewusst­sein zu brin­gen“ meint Anne Schmitt als Geschäfts­füh­re­rin des Fluss­pa­ra­die­ses Fran­ken.

Sie berich­te­te nach der Wie­der­wahl der Vor­stand­schaft und der Kas­sen­prü­fe­rin­nen über die aktu­el­len Pro­jek­te. Für den Reg­nitz­Rad­weg wird es in Zusam­men­ar­beit mit dem Tou­ris­mus­ver­band Fran­ken im Herbst ein neu­es Ser­vice­heft geben. Die­se Rad­rou­te von Nürn­berg nach Bisch­berg wird immer belieb­ter. Daher ist es wich­tig, dass land­kreis­über­grei­fend alle an einer hohen Qua­li­tät der Beschil­de­rung mit­ar­bei­ten. „Eine mühe­vol­le aber immens wich­ti­ge Auf­ga­be“ beton­te Anne Schmitt, „denn es ist mehr als ärger­lich, sich auf einer Rad­rei­se zu ver­fah­ren“. Glei­ches gilt für den Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg. „Ohne die groß­ar­ti­ge ehren­amt­li­che Unter­stüt­zung der ver­schie­de­nen Wan­der­ver­ei­ne vor Ort, wäre die Betreu­ung die­ses Weges nicht zu schaf­fen“ bedank­te sie sich und berich­te­te, dass es im letz­ten Jahr gelun­gen ist, für das Reg­nitz­tal und die Frän­ki­sche Tos­ka­na meh­re­re neue Wan­der­we­ge­war­te zu schu­len.

Beson­ders erfreu­lich ist die Ent­wick­lung bei zwei Pro­jek­ten: der histo­ri­schen Schleu­se 94 bei Eggols­heim und der Anle­ge­stel­le für die klei­ne Per­so­nen­schiff­fahrt in Elt­mann. Bei­de Maß­nah­men waren in den letz­ten 10 Jah­ren immer wie­der an dem Punkt zu schei­tern. Doch die Unter­stüt­zung Vie­ler und das Enga­ge­ment Ein­zel­ner führ­ten schließ­lich doch zum Erfolg. Bür­ger­mei­ster Claus Schwarz­mann beton­te, wie wich­tig dabei die Ein­bin­dung in das Netz­werk des Fluss­pa­ra­die­ses Fran­ken für die Rea­li­sie­rung des Pro­jek­tes Schleu­se 94 war und ist.

Stolz kann die Regi­on auf die drei Blau­en Flag­gen für Bade­se­en sein. Die­se wehen zwar bis­her aus­schließ­lich im Land­kreis Lich­ten­fels, sind aber dafür seit sechs Jah­ren die ein­zi­gen die­ser inter­na­tio­na­len Qua­li­täts­aus­zeich­nung für Bade­stel­len in ganz Bay­ern. Vor­bild für die Bade­se­en sind die Sport­boot­hä­fen in der Regi­on, die sich teil­wei­se seit mehr als 10 Jah­ren schon jedes Jahr erfolg­reich um die Blaue Flag­ge bewer­ben.

Zur 1. Inter­na­tio­na­len Woche des Land­kreis Bam­berg will das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken ent­lang Main-Donau-Kanals zwi­schen Strul­len­dorf (Lkr. Bam­berg) und Eggols­heim (Lkr. Forch­heim) eine Kunst­mei­le umset­zen. Kura­tiert vom “Inter­na­tio­nal Sculp­tu­re Net­work” sol­len acht euro­päi­sche Künst­le­rin­nen und Künst­ler ein­ge­la­den wer­den, eine Woche vor Ort zu ver­brin­gen. Im Dia­log mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern und der Bevöl­ke­rung ent­wer­fen sie Skulp­tu­ren­ideen für den Main-Donau-Kanal und die Reg­nitz. Die ent­stan­de­nen Model­le sol­len an einem Akti­ons­tag, am Sa, 30. Sep­tem­ber 2017 der Öffent­lich­keit direkt auf dem Kanal­damm prä­sen­tiert wer­den. Alten­dorf, Hirschaid, Eggols­heim und Pett­stadt haben ihre Betei­li­gung schon zuge­sagt. Anträ­ge auf För­der­mit­tel wur­den gestellt und wei­te­re Unter­stüt­zer des Pro­jek­tes wer­den der­zeit noch gesucht.

Aber auch ohne viel Geld lässt sich manch­mal eini­ges bewir­ken. Bei­spiels­wei­se mit der Akti­on „Mein Main muss sau­ber sein“, die das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken zusam­men mit vie­len Part­nern anläss­lich des Welt­was­ser­ta­ges durch­führt. Am 25. März, 1. April, 8. April und 29. April tref­fen sich an ver­schie­de­nen Orten vor allem im Main­tal Kin­der und Erwach­se­ne, um den Müll an Flüs­sen und Seen auf­zu­sam­meln. Jeder kann mit­ma­chen, denn Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind über­all will­kom­men. In den letz­ten fünf Jah­ren kamen dabei schät­zungs­wei­se fast 20 Ton­nen Müll zusam­men. Eini­ge Grup­pen sind schon seit über 10 Jah­ren aktiv. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.fluss​pa​ra​dies​-fran​ken​.de unter Aktu­el­les.

Wer sich und sei­ner Gesund­heit etwas Gutes tun will ist herz­lich ein­ge­la­den, bei einer der näch­sten Wan­de­rung auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg mit dabei zu sein. Am Sonn­tag, 26. März geht es mit Bür­ger­mei­ste­rin Regi­na Wohl­part und Wan­der­füh­rer Udo Rhein um 14 Uhr von Viereth durch den Wei­pelsdor­fer Wald nach Bisch­berg. Wei­te­re Infos und Ter­mi­ne unter www​.sie​ben​-flues​se​-wan​der​weg​.de

Hin­ter­grund Welt­was­ser­tag

Die­ser wird jedes Jahr von den Ver­ein­ten Natio­nen am 22. März aus­ge­ru­fen. Mot­to in die­sem Jahr: “Waste­wa­ter – Abwas­ser“.

Gemein­sa­mes Ziel: welt­weit die Men­ge des unbe­han­del­ten Abwas­sers hal­bie­ren und Abwas­ser für die gefahr­lo­se Wei­ter­ver­wen­dung in Land­wirt­schaft und Indu­strie auf­be­rei­ten. Auch für Fran­ken ein The­ma: trocke­ner Som­mer 2015! Wich­tig ist auch die Wie­der­ge­win­nung von Stof­fen aus dem Abwas­ser, z. B. Nähr­stof­fe zur Her­stel­lung von Dün­gern.

Für die Zukunft leben­di­ger Flüs­se und Seen wich­tig: Ein Groß­teil der in unse­re Gewäs­ser gelan­gen­den Nähr­stoff­frach­ten stammt inzwi­schen nicht mehr aus den kom­mu­na­len Klär­an­la­gen son­dern aus der Land­wirt­schaft.

Und für die Zukunft der Men­schen auf der Welt: Welt­weit müs­sen rund 2,4 Mil­li­ar­den Men­schen ohne Toi­let­ten aus­kom­men. Nur eine Fol­ge: Täg­lich ster­ben rund 1000 Kin­der durch fäka­li­en­ver­seuch­tes Was­ser.
https://www.zdf.de/dokumentation/planet‑e/planet-e-leben-im-abwasser-100.html

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

HOME


http://​www​.unesco​.de/​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​/​w​a​s​s​e​r​/​u​n​-​u​n​d​-​w​a​s​s​e​r​/​w​a​s​s​e​r​t​a​g​.​h​tml
http://​www​.bmub​.bund​.de/​t​h​e​m​e​n​/​w​a​s​s​e​r​-​a​b​f​a​l​l​-​b​o​d​e​n​/​b​i​n​n​e​n​g​e​w​a​e​s​s​e​r​/​g​e​w​a​e​s​s​e​r​s​c​h​u​t​z​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​w​e​l​t​w​a​s​s​e​r​t​ag/

Schreibe einen Kommentar