Rabia­ter Laden­dieb in Unter­su­chungs­haft

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bam­berg

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Mit ver­ein­ten Kräf­ten konn­ten Sams­tag­mit­tag Kun­den eines Ein­kaufs­mark­tes einen rabia­ten Laden­dieb fest­hal­ten und der ver­stän­dig­ten Poli­zei­strei­fe über­ge­ben. Der Mann befin­det sich auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bam­berg seit Sonn­tag­nach­mit­tag in Unter­su­chungs­haft.

Gegen 12 Uhr hielt sich der 17-jäh­ri­ge, min­der­jäh­ri­ge Flücht­ling in einem Markt in Hirschaid auf und ent­wen­de­te eine Fla­sche Schnaps. Als er das Geschäft ver­las­sen woll­te, wur­de er vom Ver­kaufs­per­so­nal ange­spro­chen. Dar­auf­hin zog der jun­ge Mann ein Mes­ser aus sei­ner Tasche und ging auf eine Frau los. Die­se konn­te sich unver­letzt in Sicher­heit brin­gen. Meh­re­re Kun­den, dar­un­ter auch ein Poli­zei­be­am­ter außer Dienst, wur­den auf den Vor­fall auf­merk­sam und hiel­ten den 17-Jäh­ri­gen fest. Obwohl er mehr­fach ver­such­te mit der ent­wen­de­ten Fla­sche nach den Per­so­nen zu schla­gen, gelang es ihm nicht zu flüch­ten. Die alar­mier­te Poli­zei nahm den Dieb dann in Emp­fang und führ­te ihn ab. Die cou­ra­giert ein­grei­fen­den Kun­den blie­ben unver­letzt.

Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nahm noch am Sams­tag die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bam­berg erging gegen den Beschul­dig­ten Haft­be­fehl wegen räu­be­ri­schen Dieb­stahls. Der 17-Jäh­ri­ge wur­de am Sonn­tag­nach­mit­tag in eine Justiz­voll­zugs­an­stalt ein­ge­lie­fert.

Schreibe einen Kommentar