Neue Betrugsmasche bei Gewinnversprechen – Warnung

Mit einer neuen Betrugsmasche versuchen Unbekannte bundesweit Bürgern Geldbeträge abzuluchsen. Auch einen Coburger versuchten die Betrüger im März zu täuschen. Dieser handelte jedoch richtig und verständigte die Polizei. Ein Schaden ist ihm nicht entstanden. Die oberfränkische Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor weiteren Auftreten mit dieser Masche.

In den letzten Tagen haben dutzende Bürger in ganz Deutschland am Telefon eine vermeintlich freudige Nachricht erhalten. Ein angebliches Notariat aus Hamburg teilte mit, dass die Angerufenen mehrere zehntausend Euro gewonnen hätten. Zur Vorbereitung der Gewinnausschüttung sollen sie dann um die 200 Euro an die Steuerkasse der Hansestadt Hamburg.  Die vorgegebenen Kontodaten sind auch tatsächlich die der Hamburger Steuerbehörde. Dort ist zwischenzeitlich eine hohe zweistellige Zahl von Einzahlungen eingegangen. Offenbar dient dieser Zwischenschritt der „Vertrauensbildung“.

Um den Gewinn zu erhalten, müssen die angerufenen Bürger dann erneut einen vierstelligen Betrag per Western Union überweisen. Während die Zahlung an die Finanzkasse in Hamburg zeitnah zurückerstattet wird, ist der weitaus höhere Betrag verloren.

Die Oberfränkische Polizei rät:

  • Machen Sie sich bewusst: Wenn sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben!
  • Geben Sie niemals Geld aus um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern

Schreibe einen Kommentar