Stadt­wer­ke Bam­berg star­ten den Glas­fa­ser­aus­bau im Haingebiet

Schnel­les Inter­net kommt im Juni 2018

Das schnel­le Inter­net der Stadt­wer­ke („baM­bit“) kommt auch ins Hain­ge­biet. Ab Früh­jahr des kom­men­den Jah­res wer­den die ersten Hain­be­woh­ner mit bis zu 500 Mbit pro Sekun­de über die Glas­fa­sern der Stadt­wer­ke sur­fen, tele­fo­nie­ren und auch fern­se­hen kön­nen. Start­schuss für die Bau­ar­bei­ten ist in der kom­men­den Woche. Dann wer­den zugleich in der Otto­stra­ße die Gas- und die Was­ser­lei­tun­gen ausgetauscht.

Das neue Glas­fa­ser­aus­bau­ge­biet beinhal­tet nahe­zu alle Stra­ßen süd­lich der Otto­stra­ße, ins­ge­samt wer­den über 800 Wohn- und Geschäfts­ein­hei­ten an die zukunfts­si­che­ren Glas­fa­sern ange­schlos­sen. Eine Aus­bau­kar­te und eine Adress­aus­kunft über die Ver­füg­bar­keit des schnel­len Inter­nets gibt es unter www​.stadt​wer​keb​am​berg​.de/​i​n​t​e​r​net

Par­al­lel Aus­tausch von Gas- und Wasserleitungen

In der Otto­stra­ße wer­den zudem zwi­schen Ama­lien- und Hain­stra­ße die Gas- und Was­ser­lei­tun­gen, die teil­wei­se über 70 Jah­re alt sind, aus­ge­tauscht. Um die Ein­schrän­kun­gen für die Anwoh­ner so gering wie mög­lich zu hal­ten, fin­den die Bau­ar­bei­ten in meh­re­ren Bau­ab­schnit­ten statt und star­ten zwi­schen Ama­lien- und Her­zog­Max-Stra­ße. Wäh­rend der Bau­ar­bei­ten ist die Otto­stra­ße für den Durch­gangs­ver­kehr gesperrt, für die Anwoh­ner sind in der Her­zog­Max-Stra­ße Ersatz­park­plät­ze ein­ge­rich­tet. Die Bau­ar­bei­ten in der Otto­stra­ße dau­ern vor­aus­sicht­lich bis zum Früh­som­mer. Danach sol­len in der Schüt­zen­stra­ße zwi­schen Otto- und Soden­stra­ße die Glas­fa­sern ver­legt und Gas- und Was­ser­roh­re aus­ge­tauscht werden.

Bus­se fah­ren Umleitung

Von den Bau­ar­bei­ten sind auch die Bus­li­ni­en 909 und 928 betrof­fen. Sie neh­men ab Mon­tag eine Umlei­tung. Die Linie 928 hält stadt­ein­wärts am Hein­richs­damm, Ecke Otto­stra­ße, an einer Bedarfs­hal­te­stel­le. Die Linie 909 wird über die Soden­stra­ße umge­lei­tet. Auf bei­den Lini­en ent­fällt die Hal­te­stel­le „Dient­zen­ho­fer Straße“.

Schreibe einen Kommentar