Sozi­al­stif­tung Bam­berg wird für umfas­sen­de Ener­gie­ef­fi­zi­enz­maß­nah­men geehrt

Für ihre umfas­sen­den Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Maß­nah­men und ihren Ein­satz für den Kli­ma­schutz wur­de die Sozi­al­stif­tung Bam­berg am 7. März mit der Aus­zeich­nung „energie.effizienz.gewinner 2017“ geehrt. Die Aus­zeich­nung wird seit 2015 zwei Mal jähr­lich von der ENER­GIE­re­gi­on Nürn­berg e. V. ver­ge­ben. Ziel ist es, Unter­neh­men aus Nord­bay­ern für einen res­sour­cen- und ener­gie­ef­fi­zi­en­ten Umgang zu sen­si­bi­li­sie­ren.

„Wir freu­en uns sehr über die­se Aus­zeich­nung, die eine Aner­ken­nung unse­rer jah­re­lan­gen Maß­nah­men auf dem Gebiet der Ener­gie­ein­spa­rung ist. Wir wol­len auch in Zukunft mit gutem Bei­spiel vor­an­ge­hen und unse­re Akti­vi­tä­ten im Inter­es­se des Unter­neh­mens und der Regi­on wei­ter ver­stär­ken“, betont Adal­bert Meiszbur­ger, Geschäfts­füh­rer der Sozi­al­stif­tung Bam­berg Ener­gie­ma­nage­ment GmbH. Die Toch­ter­ge­sell­schaft der Sozi­al­stif­tung Bam­berg ver­ant­wor­tet die Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Maß­nah­men aller Kon­zern­ge­sell­schaf­ten.

Um lang­fri­stig Ein­spa­run­gen zu sichern und Poten­zia­le zu erken­nen, schloss die Stif­tungs­toch­ter 2006 eine Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Part­ner­schaft mit den Stadt­wer­ken Bam­berg, die 2016 ver­län­gert wur­de. Die ersten Maß­nah­men zur Ener­gie-Effi­zi­enz-Stei­ge­rung und Kosten-Ein­spa­rung wur­den bereits im Jahr 2007 am Kli­ni­kum am Bru­der­wald rea­li­siert. Dazu gehö­ren unter ande­rem die Erneue­rung der Kälte‑, Lüf­tungs- und Kli­ma­tech­nik sowie der Beleuch­tung. Zudem wur­den Block­heiz­kraft­wer­ke ein­ge­baut, über die bis 2020 cir­ca 70 Pro­zent des benö­tig­ten Stroms vor Ort pro­du­ziert wer­den. Im Jahr 2010 und 2011 folg­ten dann Maß­nah­men im Senio­ren­zen­trum und am Kli­ni­kum am Micha­els­berg.

Am Kli­ni­kum am Bru­der­wald sor­gen die Stadt­wer­ke Bam­berg für den rei­bungs­lo­sen Betrieb und füh­ren ein kon­ti­nu­ier­li­ches Moni­to­ring durch, um die Ener­gie­ef­fi­zi­enz durch geeig­ne­te Maß­nah­men wei­ter zu stei­gern. „Wir gra­tu­lie­ren der Sozi­al­stif­tung herz­lich zu der Aus­zeich­nung. Dadurch erfährt auch unse­re lang­jäh­ri­ge erfolg­rei­che Part­ner­schaft im Bereich Ener­gie­ef­fi­zi­enz eine Aner­ken­nung durch die Regi­on“, freut sich Klaus Wag­ner, Pro­jekt­lei­ter bei den Stadt­wer­ken Bam­berg.

Dank der umfang­rei­chen Maß­nah­men zur Ener­gie­ein­spa­rung und Effi­zi­enz­stei­ge­rung des Ener­gie­ver­brauchs konn­te der CO2-Aus­stoß ins­ge­samt um über 7.000 Ton­nen pro Jahr gegen­über 2007 ver­rin­gert wer­den, womit die Sozi­al­stif­tung Bam­berg sogar deut­lich über den von der Bun­des­re­gie­rung vor­ge­ge­be­nen Wer­ten liegt.

„Als Gesund­heits- und Sozi­al­ver­sor­ger wol­len wir in Bezug auf den res­sour­cen­scho­nen­den Umgang mit gutem Bei­spiel vor­an­ge­hen. Neben dem posi­ti­ven Effekt für eine sau­be­re Umwelt kön­nen wir zudem unse­re Ener­gie­ko­sten dau­er­haft erheb­lich sen­ken. Seit Beginn der Ener­gie­ein­spar­maß­nah­men in 2007 wer­den so jähr­lich durch­schnitt­lich 1,6 Mil­lio­nen Euro ein­ge­spart. Durch wei­te­re Ener­gie­ein­spar­maß­nah­men im Kli­ni­kum am Bru­der­wald erhöht sich die Ein­spa­rung sogar auf der­zeit 2,3 Mil­lio­nen Euro”, erklärt Johan­nes Goth, Vor­stand Finan­zen der Sozi­al­stif­tung Bam­berg.

Zu den von der Sozi­al­stif­tung Bam­berg durch­ge­führ­ten Maß­nah­men zur Ener­gie-Effi­zi­enz-Stei­ge­rung gehö­ren unter ande­rem die Erneue­rung der Kälte‑, Lüf­tungs- und Kli­ma­tech­nik sowie der Beleuch­tung. Zudem wur­den Block­heiz­kraft­wer­ke ein­ge­baut, über die bis 2020 cir­ca 70 Pro­zent des benö­tig­ten Stroms vor Ort pro­du­ziert wer­den.

Hin­ter­grund:
Seit dem Jahr 2015 ver­leiht die Kom­pe­tenz­in­itia­ti­ve ENER­GIE­re­gi­on Nürn­berg e.V. gemein­sam mit den Part­nern Ener­gie Cam­pus Nürn­berg, Initia­ti­ve green.economy.nuernberg, N‑ERGIE Effi­zi­enz GmbH, Spar­kas­se Nürn­berg, Stadt Erlan­gen, Wirt­schafts­re­fe­rat Nürn­berg und 2be_​die mar­ken­ma­cher die Aus­zeich­nung „energie.effizienz.gewinner“ an bei­spiel­ge­ben­de Unter­neh­men.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ener­gie­aus­zeich­nung erhal­ten Sie unter: http://​ener​gie​-effi​zi​enz​-gewin​ner​.2be​-web​.de/​n​e​ws/

Die Sozi­al­stif­tung Bam­berg besteht aus dem Kli­ni­kum Bam­berg, dem Senio­ren­zen­trum, der
Reha­bi­li­ta­ti­ons- und The­ra­pie­ein­rich­tung salu­dis sowie meh­re­ren Medi­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­zen­tren.
Die gemein­nüt­zi­ge Stif­tung ist einer der größ­ten Anbie­ter von Gesund­heits­dienst­lei­stun­gen in der Regi­on und beschäf­tigt über 4000 Mit­ar­bei­ter.

Schreibe einen Kommentar