Nutz­käl­ber­markt in Det­tel­bach: Nutz­käl­ber erle­ben wie­der Höhenflug!

Deut­sches Fleck­vieh opti­mal für die Erzeu­gung von Rind­fleisch geeignet

Wie­der einen Höhen­flug im Erlös­ni­veau je Kilo­gramm Lebend­ge­wicht konn­ten die männ­li­chen Nutz­käl­ber auf der Ver­stei­gung des Rin­der­zucht­ver­ban­des Fran­ken in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 21. Febru­ar 2017, verzeichnen.

Die 304 männ­li­chen Nutz­käl­ber wur­den auf der Det­tel­ba­cher Tier­ver­stei­ge­rung bei durch­schnitt­lich 88 kg Lebend­ge­wicht mit 5,54 Euro ohne Mehr­wert­steu­er bzw. 6,13 Euro mit Mehr­wert­steu­er ver­kauft. Beson­ders begehrt waren die über­durch­schnitt­lich ent­wickel­ten Käl­ber jun­gen Alters. Die­se Tie­re erziel­ten in die­sem Gewichts­ab­schnitt von 80 bis 90 kg Lebend­ge­wicht mit 5,91 Euro ohne Mehr­wert­steu­er bzw. 6,54 Euro mit Mehr­wert­steu­er höchst­mög­li­che Ver­kaufs­er­lö­se. Nutz­käl­ber im fort­ge­schrit­te­nen Alter und unter­durch­schnitt­li­cher Ent­wick­lung konn­ten ledig­lich mit deut­li­chen Preis­ab­stu­fun­gen ver­kauft wer­den. Es wird wie­der­um dar­auf ver­wie­sen, ein markt­fä­hi­ges Qua­li­tät­skalb zu erzeu­gen, wel­ches die Rin­der­mä­ster durch einen ent­spre­chen­den Erlös hono­rie­ren. Die 16 weib­li­chen Nutz­käl­ber wur­den für durch­schnitt­lich 325 Euro je Tier ver­kauft. Bei einem Lebend­ge­wicht von im Durch­schnitt 88 kg erreich­ten die­se Tie­re 3,69 Euro je Kilo­gramm Lebend­ge­wicht ohne der Mehr­wert­steu­er bzw. 4,08 Euro mit der Mehr­wert­steu­er je Kilo­gramm Lebendgewicht.

Die näch­sten Nutz­käl­ber­märk­te fin­den in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 14. März 2017, Diens­tag, 4. April 2017, bzw. Diens­tag, 25. April 2017, statt. Der näch­ste Zucht­vieh­markt wird in der Det­tel­ba­cher Fran­ken­hal­le am Diens­tag, 14. März 2017, durchgeführt.

Wolf­gang Holzinger
Landwirtschaftsoberrat

Schreibe einen Kommentar