FCE Bam­berg: 4:1‑Testerfolg gegen SpVgg Erlangen

Dop­pel­pack in der näch­sten Woche

Nach den Test­spiel­nie­der­la­gen gegen die Nord­ost-Lan­des­li­gi­sten ASV Vach (0:3) und den ATSV Erlan­gen (1:5) gelang dem FC Ein­tracht Bam­berg 2010 heu­te Nach­mit­tag (Sams­tag, 18. Febru­ar) in der Vor­be­rei­tung auf die Rest­run­de in der Lan­des­li­ga Nord­west ein Erfolg gegen ein mit­tel­frän­ki­sches Team: Die Mann­schaft von Trai­ner Georg Lunz besieg­te die SpVgg Erlan­gen auf dem Kunst­ra­sen im Sport­park deut­lich und ver­dient mit 4:1. Die Gäste sind der­zeit Tabel­len­füh­rer in der Bezirks­li­ga Mit­tel­fran­ken Nord und ver­fü­gen über alle Optio­nen, in die Lan­des­li­ga auf­zu­stei­gen. Gera­de im Hin­blick auf mög­li­che Rele­ga­ti­ons­spie­le im Kampf um den Klas­sen­er­halt sind sol­che Tests gegen Bezirks­li­ga-Spit­zen­teams wich­tig für den FCE.

Die Füh­rung der Gäste – einer Unauf­merk­sam­keit in der Bam­ber­ger Abwehr geschul­det – glich Win­ter­neu­zu­gang Patrick Titz­mann (von Jahn Forch­heim) per Elf­me­ter aus. Sein Stür­mer-Kol­le­ge Simon Bube sorg­te für den 2:1Pausenstand. Nach dem Sei­ten­wech­sel spiel­te dann nur noch der FC Ein­tracht. Tobi­as Linz traf mit zwei herr­li­chen Schüs­sen im Dop­pel­pack. Der Gast­ge­ber ließ kei­ne Tor­chan­ce der Erlan­ger mehr zu, kom­bi­nier­te gefäl­lig und erspiel­te sich wei­te­re gute Möglichkeiten.

Wei­ter geht der Test­spiel­rei­gen für den FC Ein­tracht am kom­men­den Diens­tag (21. Febru­ar) gegen den Bezirks­li­gi­sten TSV Brei­ten­güß­bach. Anstoß ist um 19.15 Uhr auf dem Kunst­ra­sen­platz im Sport­park an der Armee­stra­ße. Nur zwei Tage spä­ter, am Don­ners­tag (23. Febru­ar), emp­fängt der FCE an glei­cher Stel­le und zur glei­chen Uhr­zeit den FC Ober­haid, eben­falls aus der Bezirks­li­ga Ober­fran­ken West.

Schreibe einen Kommentar