Ein Bay­reu­ther Kino­film fei­ert Pre­miè­re und lockt Pro­mis nach Oberfranken

Gräfin Sofia (Cosma Shiva Hagen) mit Graf Montrak (Sönke Möhring). (c) TBC Filmproduktion/Montrak
Gräfin Sofia (Cosma Shiva Hagen) mit Graf Montrak (Sönke Möhring). (c) TBC Filmproduktion/Montrak

MON­TRAK von Ste­fan Schwenk läuft am 18. März zum ersten Mal auf der Leinwand

Fünf Jah­re Pro­duk­ti­ons­zeit, knapp 70 Dreh­ta­ge und mehr als 360 Kom­par­sen. Für den Bay­reu­ther Regis­seur Ste­fan Schwenk war sein Vam­pir­film MON­TRAK ein ech­tes Mam­mut­pro­jekt. Umso glück­li­cher ist er nun, den Fan­ta­sy-Action­strei­fen, der zum Groß­teil in Ober­fran­ken rea­li­siert wur­de, dem Publi­kum zu prä­sen­tie­ren. Pre­miè­re ist am 18. März 2017 im Cine­plex Bay­reuth. Dabei sein wer­den auch eini­ge pro­mi­nen­te Schau­spie­ler aus dem Film, etwa Dustin Sem­mel­rog­ge („Ritas Welt“), Michae­la Schaf­f­rath („Poli­zei­ruf“), Charles Ret­ting­haus („Kar­tof­fel­sa­lat – Nicht fra­gen!“), Tim Wil­de („Honig im Kopf“) und Mar­tin Kesi­ci. Auch das Bay­reu­ther Publi­kum hat die Mög­lich­keit, den Film an die­sem Tag zu sehen. Nach der Pre­miè­re um 17 Uhr fin­det im Cine­plex eine wei­te­re Vor­stel­lung um 20:30 Uhr statt, für die es nur noch Rest­kar­ten gibt. Wegen gro­ßer Nach­fra­ge zeigt das Kino den Film noch mal um 22:30 Uhr, die Kar­ten kön­nen über die Home­page des Cine­plex erwor­ben werden.

„Es wird Zeit, den Film den Zuschau­ern zu zei­gen“, sagt Ste­fan Schwenk. Fünf Jah­re dau­er­te die Pro­duk­ti­on sei­nes Fan­ta­sy-Action­films, in dem es um Vam­pi­re geht. Gedreht wur­de in Bay­reuth, im Fich­tel­ge­bir­ge, in der Ober­pfalz, Lands­hut und Frank­furt am Main. „Am mei­sten freut mich, dass in all den Jah­ren unse­re Crew immer zusam­men­ge­hal­ten hat“, sagt er.

Stolz ist der 34-Jäh­ri­ge auch auf sein Schau­spiel-Cast. „Deutsch­land ist mehr für Komö­di­en und Dra­men bekannt als für Fan­ta­sy- oder Action­fil­me. Den mei­sten Dar­stel­lern gefiel mei­ne Geschich­te und sie sahen die Chan­ce, ein­fach mal in Rol­len zu schlüp­fen, die sie so kaum gebo­ten bekä­men“, sagt Schwenk und fügt hin­zu: „Wir haben in Deutsch­land vie­le gute Schau­spie­ler, wir zei­gen nur zu wenig, wie facet­ten­reich sie sind.“ Neben Dustin Sem­mel­rog­ge „Ritas Welt“), der als Haupt­dar­stel­ler Vam­pir­jä­ger „Har­ry“ ver­kör­pert, sind im Film Kino- und TV-Stars wie Cos­ma Shi­va Hagen („7 Zwer­ge – Der Wald ist nicht genug), Nadi­ne Petry („Tape_​13“, „Ein Fall für Zwei“), Charles Ret­ting­haus („Kar­tof­fel­sa­lat – Nicht fra­gen!“), Antoi­ne Monot, Jr. („Who Am I“), Ralph Stie­ber („Sick Pigs“), Adam Jas­kolka („Tat­ort“), Julia Diet­ze („Iron Sky“), Tim Wil­de („Honig im Kopf“), Michae­la Schaf­f­rath („Poli­zei­ruf“, „Tat­ort“) und Sön­ke Möh­ring („Ing­lou­rious Baster­ds“) zu sehen. Letz­te­rer spielt auch die Titel­fi­gur MONTRAK.

Die Geschich­te zum Vam­pir­film schrieb Schwenk selbst. Sie spielt in zwei Zeit­ebe­nen – Gegen­wart und Mit­tel­al­ter – und zeigt, wie sich Vam­pi­re die Jah­re über in Deutsch­land aus­brei­ten. Klas­si­ker wie „Ter­mi­na­tor“, „Near Dark“ oder „Lost Boys“ haben ihn bei der Umset­zung inspi­riert. „Auf mich strah­len die­se Fil­me auch heu­te noch eine unheim­li­che Atmo­sphä­re aus und auch ich habe ver­sucht, ‚MON­TRAK‘ eine sol­che Atmo­sphä­re zu verleihen.“

Finan­ziert hat Schwenk sei­nen 124-minü­ti­gen Strei­fen durch sein Pro­du­zen­ten-Team, Spon­so­ren und zwei Crowd­fun­ding-Aktio­nen, bei der ins­ge­samt 15.000 Euro zusam­men­ge­kom­men waren. Im Febru­ar konn­te Fans auf der Gen­re­na­le – der Gegen­ver­an­stal­tung zur Ber­li­na­le – den Trai­ler zum Film bewun­dern, der dort Pre­miè­re feierte:

Gezeigt wird der Film zum ersten Mal am 18. März 2017 im Bay­reu­ther Kino Cine­plex. Um 17 Uhr gibt es eine Vor­stel­lung für Crew und Cast, zu der auch Stars aus dem Film erwar­tet wer­den. Im Anschluss fol­gen jeweils um 20:30 Uhr und um 22:30 Uhr zwei wei­te­re Auf­füh­run­gen für das Kino­pu­bli­kum. Die Kar­ten kön­nen ab 7,50 Euro unter http://​www​.cine​plex​.de/​f​i​l​m​/​m​o​n​t​r​a​k​/​3​4​4​4​3​8​/​b​a​y​r​e​u​th/ erwor­ben werden.

Der Teaser zum Film:

Öffent­lich ist auch die After-Show-Par­ty, die ab 22 Uhr in der Bay­reu­ther Bar Lam­pe­ri­um an der Bad­stra­ße statt­fin­det. „Wir wol­len die Pre­miè­re unse­res Films gemein­sam mit den Bay­reu­thern fei­ern, denn vie­le unse­rer Kom­par­sen sind aus Bay­reuth und dem Umland“, sagt Schwenk. Der Ein­tritt kostet 6 Euro. Die Gäste kön­nen sich auf Funk, R’n’B, Hip Hop, Dis­co- und Charts-Musik von den DJs Nas­her, Bud Spa­cer und Myra freu­en. Die Bay­reu­ther Musi­ke­rin Myra zeich­net auch für die Film­mu­sik in MON­TRAK verantwortlich.

Bis­he­ri­ge Zusa­gen für die Pre­miè­re am 18.3.2017

  • Dustin Sem­mel­rog­ge (Haupt­dar­stel­ler)
  • Michae­la Schaf­f­rath (Neben­dar­stel­le­rin)
  • Nadi­ne Petry (Haupt­dar­stel­le­rin)
  • Tim Wil­de (Neben­dar­stel­ler)
  • Adam Jas­kolka (Haupt­dar­stel­ler)
  • Mat­thi­as Reich­stein (Haupt­dar­stel­ler)
  • Niko­lai Will (Neben­dar­stel­ler) – geb. Kulmbacher
  • Flo­ri­an Frei­ber­ger (Neben­dar­stel­ler)
  • Nadi­ne Bade­witz (Neben­dar­stel­le­rin) – geb. Bayreutherin
  • Charles Ret­ting­haus (Neben­dar­stel­ler)
  • Mar­tin Kesi­ci (Neben­dar­stel­ler)
  • Ste­pha­nie Jost (Neben­dar­stel­le­rin)

Schreibe einen Kommentar