IHK-Gre­mi­um Forch­heim: Dr. Micha­el Waas­ner ein­stim­mig wiedergewählt

Die neu gewählte Spitze des IHK-Gremiums Forchheim mit Vorsitzendem Dr. Michael Waasner (m.) und seinen Stellvertretern Alexander Brehm (l.) und Roland Hoffmann (r.). Foto: Gabi Fölsche
Die neu gewählte Spitze des IHK-Gremiums Forchheim mit Vorsitzendem Dr. Michael Waasner (m.) und seinen Stellvertretern Alexander Brehm (l.) und Roland Hoffmann (r.). Foto: Gabi Fölsche

IHK-Gre­mi­um bringt sich aktiv bei Wirt­schafts­the­men ein

Im Mit­tel­punkt der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung des neu gewähl­ten IHK-Gre­mi­ums Forch­heim stand die Wahl des Gre­mi­ums­vor­sit­zen­den und sei­ner Stell­ver­tre­ter. Dr. Micha­el Waas­ner wur­de ein­stim­mig als Vor­sit­zen­der des IHK-Gre­mi­ums Forch­heim wie­der­ge­wählt, Roland Hoff­mann und Alex­an­der Brehm zu sei­nen Stellvertretern.

Im Janu­ar waren rund 5.700 Unter­neh­mer aus dem Land­kreis Forch­heim auf­ge­for­dert, das IHK-Gre­mi­um Forch­heim zu wäh­len. Die­ses 30 köp­fi­ge Gre­mi­um, bestehend aus Ver­tre­tern der Wirt­schaft im Land­kreis Forch­heim, ver­tritt im Ehren­amt der IHK die Inter­es­sen der Wirt­schaft etwa gegen­über der Poli­tik und der Verwaltung.

In der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung wähl­ten die Mit­glie­der den Vor­sit­zen­den, sei­ne Stell­ver­tre­ter und die Forch­hei­mer Mit­glie­der der IHK-Vollversammlung.

Roland Hoff­mann und Alex­an­der Brehm sind Stellvertreter

Als Vor­sit­zen­der des IHK-Gre­mi­ums wur­de Dr. Micha­el Waas­ner (Gebr. Waas­ner Elek­tro­tech­ni­sche Fabrik GmbH, Forch­heim) ein­stim­mig wie­der­ge­wählt. Wie­der­ge­wählt wur­den sei­ne Stell­ver­tre­ter für die kom­men­den fünf Jah­re, Alex­an­der Brehm (Volks­bank Forch­heim eG) und Roland Hoff­mann (Samen­zucht Hans Hoff­mann oHG, Forch­heim). Bei­de wur­den ein­stim­mig gewählt. Damit sind alle drei Wahl­grup­pen, also Indu­strie, Handel/​Tourismus und Dienst­lei­stun­gen, im Vor­stand vertreten.

Sie­ben der ins­ge­samt 85 Voll­ver­samm­lungs-Mit­glie­der stellt das IHK-Gre­mi­um Forch­heim. Als Gre­mi­ums­vor­sit­zen­der ist Waas­ner auto­ma­tisch Mit­glied der Voll­ver­samm­lung. Aus der Wahl­grup­pe Indu­strie wur­de außer­dem Jens Gei­ger (Gei­ger und Ten­rei­ro Rosat­ti GbR Ener­gie­park Elters­dorf) gewählt, aus der Wahl­grup­pe Handel/​Tourismus Roland Hoff­mann und Georg Höt­ze­lein (Berg­gast­hof Höt­ze­lein, Kunreuth).
Fünf Kan­di­da­ten bewar­ben sich um die drei Voll­ver­samm­lungs­sit­ze in der Wahl­grup­pe Dienst­lei­stun­gen, Alex­an­der Brehm, Michae­la End­res (Michae­la End­res Per­so­nal­ma­nage­ment, Eggols­heim) und Maxi­mi­li­an Streit (Simon Hege­le Gesell­schaft für Logi­stik und Ser­vice mbH, Forch­heim) wur­den gewählt.

Gabrie­le Hohen­ner, stell­ver­tre­ten­de Haupt­ge­schäfts­füh­re­rin und Justi­zia­rin der IHK, stell­te die Auf­ga­ben von IHK-Gre­mi­um und IHK-Voll­ver­samm­lung näher vor. Wäh­rend das IHK-Gre­mi­um die Inter­es­sen der Wirt­schaft vor Ort ver­tritt, gibt die IHK-Voll­ver­samm­lung die Leit­li­ni­en der IHK-Arbeit vor und ver­tritt die Inter­es­sen des gesam­ten Kam­mer­be­zirks. Die ins­ge­samt 85 Mit­glie­der der Voll­ver­samm­lung wer­den von den acht IHK-Gre­mi­en gewählt. Wie vie­le Ver­tre­ter ein IHK-Gre­mi­um in die Voll­ver­samm­lung wählt, hän­ge dabei vom wirt­schaft­li­chen Gewicht des jewei­li­gen IHK-Gre­mi­ums ab. Die 85 Mit­glie­der der IHK-Voll­ver­samm­lung wäh­len schließ­lich am 3. April den Prä­si­den­ten und das Prä­si­di­um der IHK für Ober­fran­ken Bayreuth.

Wirt­schafts­stand­ort Forch­heim voranbringen

Waas­ner ging näher auf die Arbeit des Gre­mi­ums ein: “Schwer­punkt­mä­ßig neh­men wir uns im IHK-Gre­mi­um der aktu­el­len The­men an, die die Wirt­schaft im Land­kreis Forch­heim betref­fen und suchen dazu das Gespräch mit Poli­tik und Ver­wal­tung.” Das IHK-Gre­mi­um wird sich, wie bis­her, in die Dis­kus­sio­nen ein­brin­gen, die den Wirt­schafts­stand­ort Land­kreis Forch­heim betref­fen. “Ziel muss es sein, dass die Poli­tik im Raum Forch­heim auch wei­ter wirt­schafts­freund­lich ein­ge­stellt ist, davon pro­fi­tie­ren letzt­end­lich alle”, so Waas­ner. “Geht es den Unter­neh­men gut, geht es auch den Kom­mu­nen gut.”

IHK-Haupt­ge­schäfts­füh­re­rin Chri­sti Degen stell­te eini­ge inter­es­san­te Fak­ten aus der IHK-Wahl vor. So war die Wahl­be­tei­li­gung einer­seits in der Wahl­grup­pe Indu­strie, ande­rer­seits bei Aus­bil­dungs­be­trie­ben beson­ders hoch. Ober­fran­ken­weit sind 42 Pro­zent der 270 Mit­glie­der der acht IHK-Gre­mi­en neu gewählt wor­den. Degen: “Auch Forch­heim zeich­net sich durch eine gesun­de Mischung aus erfah­re­nen und neu­en Mit­glie­dern des IHK-Gre­mi­ums aus.” Elf der 30 Mit­glie­der sind hier erst­mals in das IHK-Gre­mi­um gewählt worden.

Schreibe einen Kommentar