ZBFS: Arbeits­markt inklu­siv – mehr Geld für die Betriebe

Arbeits­welt und Behinderung

Das Zen­trum Bay­ern Fami­lie und Sozia­les (ZBFS, Sitz in Bay­reuth) hat im Jahr 2016 Lei­stun­gen in Höhe von 40,7 Mil­lio­nen Euro an Arbeit­ge­ber aus­be­zahlt. Das sind rund 4 Mil­lio­nen Euro mehr als im Vorjahr.

„Inner­halb der letz­ten fünf Jah­re sind die Lei­stun­gen an Arbeit­ge­ber in Bay­ern um über 11 Mil­lio­nen Euro ange­stie­gen“, sagt Dr. Nor­bert Koll­mer, Prä­si­dent der Lan­des­be­hör­de ZBFS. „Wir unter­stüt­zen Betrie­be ver­stärkt, neue Arbeits- und Aus­bil­dungs­plät­ze zu schaf­fen sowie bestehen­de zu sichern.“

Arbeit­ge­ber, die schwer­be­hin­der­te Men­schen beschäf­ti­gen, kön­nen vom ZBFS-Inte­gra­ti­ons­amt Zuschüs­se und Dar­le­hen erhalten.

Mit rund 4,2 Mil­lio­nen Euro hat das ZBFS-Inte­gra­ti­ons­amt 2016 die Teil­ha­be schwer­be­hin­der­ter Men­schen im Berufs­le­ben direkt unter­stützt. Das ist ein Plus von über 20 Pro­zent im Ver­gleich zu 2012.

„Das Inte­gra­ti­ons­amt stärkt damit die Chan­cen­gleich­heit und die Wett­be­werbs­fä­hig­keit schwer­be­hin­der­ter Men­schen im Arbeits­le­ben“, ergänzt Dr. Ott, Lei­ter des Inte­gra­ti­ons­am­tes im ZBFS.

Wel­che finan­zi­el­len Hil­fen kön­nen Arbeit­ge­ber erhal­ten, wenn sie schwer­be­hin­der­te Mit­ar­bei­ter beschäftigen?

Die Ant­wort zu die­ser und ande­ren häu­fig gestell­ten Fra­gen fin­den Sie in der Schnellinfo
www​.zbfs​.bay​ern​.de/​b​e​h​i​n​d​e​r​u​n​g​-​b​e​r​u​f​/​a​r​b​e​i​t​g​e​b​e​r​/​s​c​h​n​e​l​l​i​n​fo/

Zu den Mög­lich­kei­ten und Rech­ten für schwer­be­hin­der­te Beschäf­tig­te erfah­ren Sie mehr unter
www​.zbfs​.bay​ern​.de/​b​e​h​i​n​d​e​r​u​n​g​-​b​e​r​u​f​/​b​e​s​c​h​a​e​f​t​i​gte

Schreibe einen Kommentar