Kunst­mu­se­um Bay­reuth: Vor­trag über Josef von Eichendorff

Am Mitt­woch, 25. Janu­ar, um 20 Uhr, fin­det im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums, Maxi­mi­li­an­stra­ße 33, ein Vor­trag über Josef von Eichen­dorff statt. Er war einer der popu­lär­sten Dich­ter und bezau­bert noch heu­te mit sei­ner Lyrik. Sei­ne Erzäh­lun­gen gehö­ren zum Kanon jener Wer­ke, die jeder Stu­dent der deut­schen Lite­ra­tur­wis­sen­schaft ein­mal gele­sen haben muss. Immer noch gilt er vie­len Lite­ra­tur­freun­den als einer der Roman­ti­ker schlecht­hin; ja, ver­mut­lich als der bedeu­tend­ste und bekann­te­ste Ver­tre­ter jener Kunst­rich­tung, die Ende des 18. Jahr­hun­derts erfun­den wur­de. Der Vor­trag bie­tet die Gele­gen­heit, etwas tie­fer in die eigen­tüm­li­che Welt die­ses wun­der­ba­ren Dich­ters einzutauschen.

Schreibe einen Kommentar