Work­shop “Aus­tausch und Begeg­nung” in Bayreuth

Am Frei­tag, 3. Febru­ar, fin­det von 15 bis 18 Uhr ein beson­de­rer Work­shop der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth im Semi­nar­raum 1 des RW21 statt. Er ist in Koope­ra­ti­on mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk und dem Bun­des­pro­gramm „Demo­kra­tie leben!“ ent­stan­den und hat das Mot­to „Begeg­nung und Austausch“.

Wie schaf­fen wir Begeg­nun­gen und Aus­tausch zwi­schen Deut­schen und Nicht-Deut­schen? Sagy Cohen ver­mit­telt in sei­nem Work­shop Wor­te zwi­schen Wel­ten. Aus­tausch und Begeg­nung schaf­fen inter­kul­tu­rel­le und inter­re­li­giö­se Kom­pe­tenz durch Kom­mu­ni­ka­ti­on und Gesprächs­pro­zes­se. Der Refe­rent zeigt in beein­drucken­den Bil­dern sei­ne Her­kunfts­fa­mi­li­en und die Kul­tur in sei­nem Her­kunfts­land Isra­el. Wie prägt unser Her­kunfts­land unser Welt­bild und unse­re Per­sön­lich­keit? Denn damit begeg­nen wir ande­ren Men­schen und Kul­tu­ren. Was ist bei sol­chen Begeg­nun­gen erlaubt und was sind Tabus? Was wün­schen wir uns für unser Leben und für unse­re Wahl­hei­mat in Zukunft?

Der Work­shop rich­tet sich vor allem an Lehr­kräf­te, Ärz­te und Ehren­amt­li­che. Eine ver­bind­li­che Anmel­dung bis Don­ners­tag, 26. Janu­ar, bei der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth ist erforderlich.

Schreibe einen Kommentar