Drit­te Staf­fel der Impro-Soap “Gutes Bam­berg-Schlech­tes Bam­berg (GBSB)”

Impro-Soap "Gutes Bamberg-Schlechtes Bamberg"

Impro-Soap “Gutes Bam­berg-Schlech­tes Bamberg”

Ab Mitt­woch 15. April um 19.40 Uhr star­tet die drit­te Staf­fel der Impro-Soap “Gutes Bam­berg-Schlech­tes Bam­berg (GBSB)” im Kreis­Lauf-Kauf­haus in der Pödeldorferstr.73. An vier auf­ein­an­der­fol­gen­den Mitt­woch­aben­den wird die Grup­pe GBSB, die sich aus Spie­lern der Impro­thea­ter­grup­pen „Anony­me Impro­ni­ker“ und „Pip­per­la­pupp“ sowie des E.T.A.-Hoffmann-Theaters zusam­men­setzt, jeweils zwei Fol­gen auf die Büh­ne bringen.

Nach dem gro­ßen Sen­sa­ti­ons­er­folg der ersten bei­den Staf­feln im letz­ten Jahr, wer­den die Prot­ago­ni­sten der Impro-Soap “GBSB” wie­der herz­zer­rei­ßen­de Lie­bes­dra­ma­tik, unver­gleich­lich skur­ri­le Komik und all­zu mensch­li­che Intri­gen aus frei impro­vi­sier­ten Fäden spin­nen. Der Ur-frän­ki­sche Braue­rei­be­sit­zer Kurt Prostl will nach “chi­ne­si­schem Vor­bild” aktiv in der Stadt­po­litk mit­mi­schen. Doch was wenn der Skan­dal um sei­nen ver­leug­ne­ten Sohn Rafi von Pri­vat­de­tek­tiv Schil­ling ans Licht der Öffent­lich­keit gezerrt wird? Wel­ches Schick­sal hält der Herr für sei­nen hoch­gra­dig psy­cho­ti­schen Die­ner Bert­ram bereit? Und ist die attrak­ti­ve Anti­qui­tä­ten­händ­lers­gat­tin Iri­na v. W.-Stein wirk­lich von Asbest­hörn­chen aus der Bäcke­rei von Mar­tha Gerd schwan­ger geworden?

Die inhalt­li­chen Zusam­men­fas­sun­gen der bis­he­ri­gen Fol­gen und vie­le Fotos, kön­nen unter face​book​.com/​G​u​t​e​s​B​a​m​b​e​r​g​S​c​h​l​e​c​h​t​e​s​B​a​m​b​erg nach­ge­le­sen werden.
Die Ter­mi­ne sind (jeweils Mitt­woch) 15.4. / 22.4. / 29.4. / 6.5. Ein­lass ist ab 19.15 Uhr. Ein­tritt auf Spendenbasis.

Schreibe einen Kommentar