DEB-Schü­ler betei­li­gen sich am bun­des­wei­ten Video­wett­be­werb für Ergotherapeuten

Dass Schu­le nicht nur theo­re­tisch sein muss, zei­gen aktu­ell die Schü­le­rin­nen der Ergo­the­ra­pie­klas­se E 10 des Deut­schen Erwach­se­nen-Bil­dungs­werks (DEB) in Bam­berg. Mit einem selbst gedreh­ten You­tube-Video geben sie einen Ein­blick in die Ergo­the­ra­pie und machen sich stark für ihren Fachbereich.

httpv://www.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=j4xGvUYFfYE

Hin­ter­grund der Akti­on ist der vom Deut­schen Ver­band für Ergo­the­ra­peu­ten (DVE) aus­ge­schrie­be­ne Video­wett­be­werb „Ergo­the­ra­pie – läuft bei dir!“ für Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Stu­die­ren­de der Ergo­the­ra­pie. Die Bam­ber­ger DEB-Berufs­fach­schü­ler mach­ten das Gan­ze für sich kur­zer­hand zum Klas­sen­pro­jekt. Natür­lich war der Anspruch hoch. Eine Aus­zeich­nung vom Berufs­ver­band aller Ergo­the­ra­peu­tin­nen und Ergo­the­ra­peu­ten in Deutsch­land wäre eine gro­ße Ehre. Außer­dem winkt den Gewin­nern bei der Aus­lo­sung Ende April ein ordent­li­ches Preis­geld für die Klas­sen­kas­se. Doch die Kon­kur­renz schläft nicht.

Im Video der ange­hen­den Bam­ber­ger Ergo­the­ra­peu­ten wird die Geschich­te eines Pati­en­ten erzählt, der an Schi­zo­phre­nie lei­det. Der Kurz­film zeigt die Wir­kung ergo­the­ra­peu­ti­scher Maß­nah­men auf die Gesund­heit des Patienten.

Schreibe einen Kommentar