FCE gewinnt gegen die SpVgg Greu­ther Fürth mit 2:0

“Haben nach dem zwei­ten Tor unse­re Räu­me nicht genutzt”

In der Fuß­ball Regio­nal­li­ga-Bay­ern hat der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Frei­tag Abend (27. März) zu Hau­se gegen die SpVgg Greu­ther Fürth II mit 2:0 (1:0) gewon­nen. Damit haben die Bam­ber­ger, die gegen das Klee­blatt auf acht Spie­ler ver­zich­ten muss­ten, den letz­ten Tabel­len­platz ver­las­sen und bele­gen nun den vor­letz­ten Rang. Der FCE erwisch­te den bes­se­ren Start. Zwei lan­ge Bäl­le in die Spit­ze zu Nico­las Gört­ler (1. Minu­te) und Domi­nik Schmitt (2.) hät­ten fast zwei gute Chan­cen ermög­licht, wäre Fürths Tor­hü­ter Alex­an­der Sebald nicht recht­zei­tig aus sei­nem Tor her­aus­ge­kom­men und hät­te er außer­halb des Straf­raums nicht geklärt. “Bam­berg hät­te schnell mit 2:0 füh­ren kön­nen, ” so der Schluss­mann der Gäste mit Blick auf die Anfangs­pha­se des Spiels. Auf der ande­ren Sei­te hat­ten die FCler Glück, dass ein Kopf­ball der Für­ther an der Quer­lat­te lan­de­te (19.). Ein Frei­stoß von Nico­las Gört­ler aus etwa 20 Metern, halb­rech­te Posi­ti­on, brach­te für den FCE dann die 1:0 Füh­rung (28.). Zehn Minu­ten spä­ter muss­te Bam­bergs Tor­hü­ter Chri­sti­an Bercht­hold alles auf­bie­ten, um sechs Meter vor dem Tor eine eins gegen eins Situa­ti­on zu klä­ren. Nach dem Sei­ten­wech­sel erlö­ste erneut Nico­las Gört­ler sei­ne Mann­schafs­ka­me­ra­den und die 505 Zuschau­er, als er mit einem Schuss aus 16 Metern einen Kon­ter mit dem 2:0 abschloss.

“Dass nach unse­rem 2:0 der Geg­ner auf­macht und das für uns Räu­me gibt, war klar. Die­se Räu­me haben wir jedoch nicht genutzt”, so FCE Trai­ner Nor­bert Schle­gel nach dem Spiel. In der Tat dräng­ten die Für­ther auf das Bam­ber­ger Tor, der FCE brach­te jedoch den zwei-Tore-Vor­sprung über die Zeit. Für Fuß­ball­leh­rer Schle­gel “war es das schwe­re Spiel, das wir erwar­tet haben. Es ist nie ein­fach, gegen U23 Mann­schaf­ten zu spie­len. Und so war es dann ja auch. Fürth hat uns alles abver­langt. Mei­ne Jungs gaben alles und haben gut gekämpft. Ich bin zufrie­den mit dem Sieg.” Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhe­punk­te des Spiel­tags zeigt der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band am Sonn­tag ab 20.00 Uhr im Inter­net unter www​.bfv​.de in sei­ner Sen­dung “BFV​.TV – Das Baye­ri­sche Fuß­ball­ma­ga­zin”. Auch der Regio­nal­sen­der TVO sen­det eine Zusam­men­fas­sung des Spiels, am Mon­tag in sei­ner Sen­dung Ober­fran­ken aktu­ell ab 18:00 Uhr ist der Bericht zu sehen.

Mit dem Fan­bus nach Bayreuth

Wei­ter geht es für den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 mit dem Aus­wärts­spiel bei Auf­stei­ger SpVgg Ober­fran­ken Bay­reuth. Gespielt wird am Oster­sams­tag, den 4. April, Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Zu die­sem Spiel setzt der FCE einen Fan­bus ein. Die Fahrt kostet für Nicht­mit­glie­der zehn Euro (ermä­ßigt fünf Euro), FCE Mit­glie­der zah­len fünf Euro. Jugend­spie­ler des FC Ein­tracht kön­nen kosten­los mit­fah­ren. Abfahrt ist um 12:15 Uhr am Sta­di­on­vor­platz an der Pödel­dor­fer Stra­ße. “Wir haben die Hoff­nung auf den Liga­ver­bleib noch nicht ver­lo­ren. Jetzt sind wir wie­der dran. Daher will der Ver­ein sei­ne treu­en Zuschau­er unter­stüt­zen und orga­ni­siert für sie ger­ne die­sen Fan­bus”, sagt Karl­heinz Hüm­mer, Team­ma­na­ger des FCE. Anmel­dun­gen kön­nen online unter info@​fc-​eintracht-​2010.​de an den FC Ein­tracht gerich­tet wer­den. Und auch bei Sport Hum­mel, mitt­ler­wei­le im neu­en Ver­eins­zen­trum an der Pödel­dor­fer Stra­ße 180b – Anfahrt über die Armee­stra­ße – behei­ma­tet, kön­nen sich Mit­fah­rer anmel­den, per­sön­lich vor Ort oder via E‑Mail: info@​sport-​hummel.​de

Für die rest­li­chen Heim­spie­le wur­de der Kar­ten­vor­ver­kauf schon vor Wochen eröff­net. Die Begeg­nun­gen in der Gesamt­über­sicht: FC Bay­ern Mün­chen II (10. April), 1. FC Nürn­berg II (24. April), SV Wacker Burg­hau­sen (9. Mai) und TSV Buch­bach (23. Mai). Vor allem das Spiel gegen die zwei­te Mann­schaft des FC Bay­ern Mün­chen am Frei­tag, den 10. April, dürf­te an Anzie­hungs­kraft nicht ver­lo­ren haben. FCE-Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck rät daher zum Kar­ten­er­werb im Vor­ver­kauf: „Gera­de auf der Tri­bü­ne sind die Kar­ten sicher­lich wie­der so schnell aus­ver­kauft wie in den ver­gan­ge­nen Par­tien gegen den FCB.” Zur Erin­ne­rung: die letz­ten zwei Gast­spie­le des FC Bay­ern zogen vie­le Zuschau­er an, vor allem das Duell vor zwei Jah­ren. Damals zähl­te der FC Ein­tracht Bam­berg fasst 5.000 Zuschauer.

Und es gibt noch einen Grund, wie Zeck berich­tet. „Dies­mal spielt ja auch noch „unser“ Lukas Gört­ler bei den Roten mit.“ Kar­ten gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Sport Hum­mel im neu­en Ver­eins­zen­trum an der Pödel­dor­fer Stra­ße 180b – Anfahrt über die Armee­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), beim H & E Ticket­ser­vice in Forch­heim (Para­de­platz 6) sowie in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16). Tickets gibt es auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den, zudem haben an den Spiel­ta­gen auch die Tages­kas­sen am Sta­di­on geöffnet.

Talent­sich­tungs­tag für Neun- bis Elfjährige

Noch bis kom­men­den Diens­tag, 31. März, kön­nen sich talen­tier­te jun­ge Fuß­bal­ler beim FC Ein­tracht Bam­berg 2010 für den näch­sten Talent­sich­tungs­tag anmel­den, der am 31. März für die Jahr­gän­ge 2004/2005/2006 auf dem Kunst­ra­sen­platz am Sport­park Ein­tracht statt­fin­det. Beginn ist um 10.00 Uhr. Unter der Auf­sicht qua­li­fi­zier­ter Trai­ner gibt es vier/​fünf Sta­tio­nen, die den jun­gen Fuß­bal­lern ver­schie­de­ne Übun­gen abver­lan­gen. Für Tor­hü­ter wird ein ent­spre­chen­des Pro­gramm ange­bo­ten. Anmel­dun­gen sind bequem per E‑Mail mög­lich, zu rich­ten sind die­se an den Jugend­ko­or­di­na­tor des Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trums, Chri­sti­an Dau­sel. Adres­se: c.​dausel@​fc-​eintracht-​2010.​de

Mehr über den FC Ein­tracht Bam­berg gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Aktu­el­les aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern gibt es eben­falls online unter www​.bfv​.de. Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten, mög­lich macht dies die mobi­le App – her­un­ter­zu­la­den im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store.

Schreibe einen Kommentar