3. Forch­hei­mer Ethik Forum am 19. März 2015

“Darf man über sei­nen Tod selbst bestim­men und soll­te ein Arzt dabei hel­fen?”

Die Legi­ti­mi­tät der Ster­be­hil­fe und die Debat­te über den ärzt­lich assi­stier­ten Frei­tod

Am 13.November 2014 debat­tier­te der Bun­des­tag über die gesetz­li­che Rege­lung der Ster­be­hil­fe. In einer unge­wöhn­lich per­sön­li­chen Gene­ral­aus­spra­che äußer­ten sich die Abge­ord­ne­ten ohne Frak­ti­ons­zwang zu der Gewis­sens­fra­ge, ob der ärzt­lich assi­stier­te Frei­tod erlaubt oder ver­bo­ten wer­den soll­te. Die gesetz­li­che Neu­re­ge­lung soll nun im Herbst 2015 beschlos­sen wer­den. Die Poli­ti­ker räu­men sich bewusst eine lan­gen Bedenk­zeit ein. Inner­halb die­ser Frist sol­len in einer gesamt­ge­sell­schaft­li­chen Dis­kus­si­on aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven Argu­men­te und Über­zeu­gun­gen aus­ge­tauscht wer­den.

Das 3. Forch­hei­mer Ethik Forum der bei­den Forch­hei­mer Gym­na­si­en möch­te dies­be­züg­lich einen öffent­li­chen Bei­trag lei­sten. Unter der the­ma­ti­schen Aus­rich­tung auf die Legi­ti­mi­tät der Ster­be­hil­fe und die Rol­le des Arz­tes möch­ten die Schü­ler mit pro­mi­nen­ten Exper­ten dis­ku­tie­ren. Als Gäste konn­ten der Lehr­stuhl­in­ha­ber und Lei­ter der Pal­lia­tiv­me­di­zin der Uni­ver­si­täts­kli­nik Erlan­gen Prof. Dr. Chri­stoph Ost­ga­the und der renom­mier­te und streit­ba­re Rechts­phi­lo­soph Prof. Dr. Nor­bert Hoer­ster gewon­nen wer­den.

Prof. Dr. Ost­ga­the berät als Vize­prä­si­dent der Deut­schen Gesell­schaft für Pal­lia­tiv­me­di­zin die Bun­des­re­gie­rung dahin­ge­hend, den ärzt­lich assi­stier­ten Frei­tod nicht zuzu­las­sen. Libe­ral und ana­ly­tisch-ratio­nal ver­tritt Prof. Dr. Hoer­ster die Gegen­po­si­ti­on. Er argu­men­tiert sogar für das Zulas­sen der akti­ven Ster­be­hil­fe.
Prof. Dr. Ost­ga­the wird an die­sem Abend die argu­men­ta­ti­ve Aus­ein­an­der­set­zung durch Pra­xis­er­fah­rung mit ster­ben­den Pati­en­ten berei­chern, wäh­rend Prof. Dr. Hoer­ster aus einer lan­gen und hit­zi­gen Aus­ein­an­der­set­zung über das heik­le The­ma der Ster­be­hil­fe berich­ten kann.

Die Schü­ler füh­ren in die The­ma­tik ein und mode­rie­ren die Podi­ums­dis­kus­si­on. Das 3.Forchheimer Ethik Forum fin­det am 19.3.2015 um 18.00 Uhr in der Men­sa der bei­den Gym­na­si­en statt (Luitpoldstr.1 in 91301 Forch­heim). Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist frei.

3. Forch­hei­mer Ethik Forum

  • 19.3.2015
  • Her­der-Ehren­bürg-Men­sa (Luitpoldstr.1/ 91301Forchheim)
  • Beginn: 18.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar