Vor­trags­abend beim Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt

Frau Rita Frick von der Selbst­hil­fe­grup­pe “Ver­las­se­ne Eltern” hält auf Ein­la­dung des Kul­tur­krei­ses Eber­mann­stadt am Don­ners­tag, 05.03.2015 um 19.30 Uhr einen Vor­trag über das The­ma: “… und plötz­lich herrscht Funk­stil­le”

Manch einer muss es im Lau­fe sei­nes Lebens hin­neh­men, dass sich ein lie­ber Mensch schein­bar ohne ersicht­li­chen Grund von ihm abwen­det. Beson­ders schlimm ist es, wenn es sich um unse­re eige­nen Kin­der han­delt. Aber auch, wenn wir mit Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen in eine quä­len­de Funk­stil­le gera­ten. Unsi­cher­heit, wie wir uns am besten ver­hal­ten sol­len oder Scham gegen­über der Gesell­schaft läh­men noch zusätz­lich. Der lebens­na­he Vor­trag zeigt anhand von Bei­spie­len aus dem rea­len Leben über Fami­li­en­gren­zen hin­aus, wie schnell wir aus einer „Kom­fort­zo­ne“ des sozia­len Mit­ein­an­ders her­aus­ka­ta­pul­tiert wer­den kön­nen. Er gibt Impul­se, wie eine Kon­flikt­auf­lö­sung in so man­chen Fäl­len mög­lich wer­den kann. In anschlie­ßen­der Gesprächs­run­de ist Raum für Fra­gen und einen Aus­tausch.

Der Vor­trag fin­det im Resengörg­saal, Haupt­str. 36 statt und kostet kei­nen Ein­tritt.

Schreibe einen Kommentar