Ein­bruch in ein Ein­fa­mi­li­en­haus

DORMITZ, LKR. FORCH­HEIM. Bis­lang Unbe­kann­te stie­gen in der Zeit von Sams­tag­mit­tag bis Mon­tag­früh in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in der Stra­ße „Alte Rin­ne“ ein. Die Bam­ber­ger Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen.

Die Ein­bre­cher nutz­ten die Abwe­sen­heit des Eigen­tü­mers und ver­schaff­ten sich im Zeit­raum von Sams­tag, etwa 14 Uhr, bis Mon­tag, zir­ka 8 Uhr, Zutritt zu dem Anwe­sen. Nach ersten Erkennt­nis­sen ver­such­ten sie meh­re­re Fen­ster auf­zu­he­beln, bevor es ihnen gelang über ein Fen­ster auf der Nord­sei­te in das Gebäu­de ein­zu­stei­gen. Nach­dem sie im Inne­ren alle Räu­me durch­sucht hat­ten, flüch­te­ten sie ohne Beu­te uner­kannt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf unge­fähr 200 Euro geschätzt.

Zeu­gen, die im Zeit­raum von Sams­tag, etwa 14 Uhr, bis Mon­tag, zir­ka 8 Uhr, im Bereich Dormitz ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge gese­hen haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Schreibe einen Kommentar