FC Ein­tracht Bam­berg 2010: Zwei Neu­zu­gän­ge für Regio­nal­li­gaka­der

Per­so­nal­pla­nung damit abge­schlos­sen

Fuß­ball-Regio­nal­li­gist FC Ein­tracht Bam­berg 2010 hat nach den Abgän­gen von Dani­el Hof­stet­ter, San­dro Kai­ser und Ben­ja­min Kauf­mann zwei Nach­ver­pflich­tun­gen getä­tigt. Nach Nico Haas, der bereits Mit­te Janu­ar unter Ver­trag genom­men wur­de, hat der FCE Feld­spie­ler Nino Dirn­bek und Tor­hü­ter Chri­sti­an Bercht­hold ver­pflich­tet. Dirn­bek ist 24 Jah­re, Slo­we­ne, und spielt auf der Posi­ti­on des Innen­ver­tei­di­gers. Der 1,90 Meter Hüne unter­schrieb einen Kon­trakt bis Sai­son­ende und ist ab sofort spiel­be­rech­tigt.

Für Chef­trai­ner Nor­bert Schle­gel ist Dirn­bek “eine not­wen­di­ge Ver­pflich­tung, denn wir hat­ten nach dem Abgang von Hof­stet­ter Bedarf für die Innen­ver­tei­di­gung. Im Trai­ning habe ich Nino drei­mal gese­hen, die Ein­drücke waren posi­tiv. Er ist kopf­ball­stark und kann daher die Lücke, die Hof­stet­ter hin­ter­las­sen hat, schlie­ßen.” Für die Tor­hü­ter­po­si­ti­on hat sich, eben­falls bis Sai­son­ende, Chri­sti­an Bercht­hold an den FCE gebun­den. Der 30-Jäh­ri­ge ist 1,87 Meter groß und war frü­her Stamm­tor­hü­ter bei der SpVgg Bay­ern Hof und der SpVgg Bay­reuth. Nor­bert Schle­gel: “Chri­sti­an war zu bekom­men. Daher haben wir uns ent­schie­den, die Mög­lich­keit einer Ver­pflich­tung zu nut­zen, um auf der Tor­hü­ter­po­si­ti­on in der für uns wich­tig­sten Sai­son­pha­se abge­si­chert zu sein.”

Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck dankt in die­sem Zusam­men­hang “im Namen der Vor­stand­schaft allen Per­so­nen, die uns hier gehol­fen haben.” Zudem gibt der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 dem eige­nen Nach­wuchs die Mög­lich­keit, sich für den Regio­nal­li­gaka­der zu emp­feh­len. Wel­cher Spie­ler der A‑Jugend die Chan­ce bekom­men wird, ent­schei­det Fuß­ball­leh­rer Nor­bert Schle­gel nach Been­di­gung der Vor­be­rei­tung Anfang März. “Wei­te­re Ver­pflich­tun­gen wird es nicht mehr geben, die Per­so­nal­pla­nun­gen sind been­det”, sagt Mathi­as Zeck abschlie­ßend.

In die Rest­rück­run­de der Regio­nal­li­ga star­tet der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Sams­tag, den 7. März. Zu Gast im Fuchs­park­sta­di­on ist dann der SV Seli­gen­por­ten. Kar­ten, sie kosten zwi­schen sie­ben und zwölf Euro, gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Sport Hum­mel in der Luit­pold­stra­ße 29, bvd in der Lan­gen Stra­ße 39/41, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), in Forch­heim beim H & E Ticket­ser­vice (Para­de­platz 6) sowie in Hirschaid in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm (Luit­pold­stra­ße 16). Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den. Die Heim­spie­le in der Über­sicht: SV Seli­gen­por­ten (7. März), FC Mem­min­gen (14. März), FC Ingol­stadt II (24. März), SpVgg Greu­ther Fürth II (27. März), FC Bay­ern Mün­chen II (10. April), FC Nürn­berg II (27. April), SV Wacker Burg­hau­sen (9. Mai) und TSV Buch­bach (23. Mai).

Sein näch­stes Vor­be­rei­tungs­spiel bestrei­tet der FCE am kom­men­den Sams­tag, den 21. Febru­ar. Am Sport­park Ein­tracht an der Pödel­dor­fer Stra­ße 180b – Anfahrt über die Armee­stra­ße – testet die Mann­schaft gegen den Nord-Bay­ern­li­gi­sten SpVgg Jahn Forch­heim. Anstoß der Begeg­nung ist um 16:00 Uhr.

Mehr über den Fuß­ball beim FCE gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Eben­falls online infor­miert der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band unterwww​.bfv​.de über Aktu­el­les aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern. Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten – mög­lich macht dies die mobi­le App. Sie kann im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Schreibe einen Kommentar