Trick­be­trug im Namen der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern

In den letz­ten Tagen erhiel­ten eini­ge Per­so­nen Post mit dem ech­ten posta­li­schen Absen­der der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern in Bay­reuth und einer fal­schen Tele­fon­num­mer sowie einer fal­schen Email­adres­se. In die­sen Brie­fen wer­den die Emp­fän­ger auf­ge­for­dert 756,86 Euro unver­züg­lich auf ein Kon­to ein­zu­zah­len um ab näch­sten Monat einen erhöh­ten Betrag von 457,90 Euro zu erhal­ten. Angeb­lich wür­de dies durch eine Ände­rung bei der Pfle­ge­ver­si­che­rung erfol­gen.

In den Unter­la­gen fin­det man auch vor­be­rei­te­te Über­wei­sungs­trä­ger, die auf den Begün­stig­ten “DRV” lau­ten.

Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass es sich nicht um ihre Schrei­ben han­delt und warnt ein­dring­lich davor, das Geld zu über­wei­sen.

Rück­for­de­rungs­schrei­ben soll­te man immer über­prü­fen und sich bei Unklar­hei­ten direkt an die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung wen­den.

Für Fra­gen ste­hen die Bera­tungs­stel­len der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung oder das kosten­lo­se Ser­vice­te­le­fon unter der Num­mer 0800 1000 480 18 zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar