Asyl­be­wer­ber: Win­ter­not­fall­plan tritt im Land­kreis Forch­heim in Kraft

Seit Jah­res­be­ginn 2015 kom­men immer mehr Asyl­be­wer­ber, vor allem aus dem Koso­vo, nach Bay­ern. Die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tun­gen plat­zen aus allen Näh­ten. Des­halb tre­ten teil­wei­se die Win­ter­not­fall­plä­ne in Kraft.

Die Regie­rung von Ober­fran­ken wählt in einem ersten Schritt die Land­krei­se Forch­heim, Kulm­bach und Kro­nach sowie die kreis­freie Stadt Bay­reuth aus. Der Win­ter­not­fall­plan sieht vor, dass der Land­kreis Forch­heim kurz­fri­stig eine win­ter­fe­ste Unter­kunf­te für ca. 200 Per­so­nen zur Ver­fü­gung stellt. Die Stu­fe 1 umfasst eine Unter­brin­gung, Ver­pfle­gung sowie sozia­le und medi­zi­ni­sche Betreu­ung für ca. fünf bis sechs Wochen.

„Die Regie­rung von Ober­fran­ken hat uns am Mitt­woch mit­ge­teilt, dass wir den Not­fall­plan inner­halb einer Woche umset­zen müs­sen“ erklärt Land­rat Dr. Her­mann Ulm.

Die Arbeits­grup­pe Asyl am Land­rats­amt nahm unmit­tel­bar die Arbeit auf. „Wir sind froh, dass wir nicht die Berufschul­turn­hal­le zum Not­fall­quar­tier rüsten muss­ten“, betont Land­rat Dr. Her­mann Ulm, „son­dern mit dem ehe­ma­li­gen ASB-Heim einen geeig­ne­ten Ort gefun­den haben“. Damit könn­te der Land­kreis auch die Stu­fe 2 des Not­fall­plans, also die Bereit­stel­lung lang­fri­sti­ger Not­fall­quar­tie­re, erfül­len, ohne dass er zusätz­lich Wohn­con­tai­ner auf­stel­len muss. Damit kann der Land­kreis die Turn­hal­le für die Nut­zung des Schul- und Ver­einsports erhal­ten sowie die geplan­te Aus­bil­dungs­me­se im März rea­li­sie­ren. Zudem kön­nen die Asyl­be­wer­ber in rich­ti­gen Zim­mern unter­ge­bracht wer­den und müs­sen nicht in einer Turn­hal­le näch­ti­gen.

Land­rat Dr. Ulm bedankt sich bei allen Hel­fern, die zur Rea­li­sie­rung des Plans bei­tra­gen und appel­liert an die Bür­ger vor allem der Stadt Forch­heim, die neu­en Asyl­be­wer­ber will­kom­men zu hei­ßen.

Aktu­el­ler Stand am Mon­tag, 16.02.2015, um 10 Uhr: Laut der Regie­rung von Ober­fran­ken erhält der Land­kreis Forch­heim am Mitt­woch, 18.02.2015, ca. 75 Asyl­be­wer­ber. Die­ser Stand kann sich jedoch halb­täg­lich ändern.

Schreibe einen Kommentar