Unbe­kann­te bedie­nen sich bei Bau­fir­ma

BAM­BERG. Arbeits­ge­rä­te und Bau­ma­schi­nen im Wert von etwa 25.000 Euro ent­wen­de­ten in den ver­gan­ge­nen zwei Wochen bis­lang Unbe­kann­te von einem Lager­platz im Bam­ber­ger Hafen­ge­biet. Ver­mut­lich trans­por­tier­ten die Täter ihre Beu­te mit einem Last­wa­gen ab. Die Kri­po Bam­berg ermit­telt.

Im Zeit­raum von Ende Janu­ar bis Sams­tag­mit­tag müs­sen die Unbe­kann­ten auf dem Gelän­de in der Hafen­stra­ße aktiv gewe­sen sein. Von einem dor­ti­gen Lager­platz einer Bau­fir­ma nah­men die drei­sten Die­be gela­ger­te Arbeits­büh­nen, Stahl­stre­ben und Befe­sti­gungs­fü­ße für Ver­kehrs­zei­chen mit. Aus einem gewalt­sam geöff­ne­ten Bau­con­tai­ner ent­wen­de­ten sie zusätz­lich einen Vibra­ti­ons­stamp­fer. Auf­grund der Men­ge und der Schwe­re der Gegen­stän­de gehen die Ermitt­ler der­zeit davon aus, dass die Unbe­kann­ten mit einem Last­wa­gen und einem Kran am Werk gewe­sen sein müs­sen.

In die­sem Zusam­men­hang bit­tet die Kri­po Bam­berg um Hin­wei­se:

  • Wer hat in den ver­gan­ge­nen zwei Wochen ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen in der Hafen­stra­ße im Bereich des Kreis­ver­kehrs gemacht?
  • Wem sind dort grö­ße­re Fahr­zeu­ge mit ent­spre­chen­der Bela­dung auf­ge­fal­len?
  • Wer sind evtl. der­ar­ti­ge Gegen­stän­de ange­bo­ten wor­den?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar