Wild­sau im Innen­stadt­be­reich

Höchstadt an der Aisch (ots) – Im Innen­stadt­be­reich von Höchstadt an der Aisch (Schloss­berg, Klei­ne und Gro­ße Bau­ern­gas­se) war heu­te Vor­mit­tag (13.02.2015) ein Wild­schwein unter­wegs ist. Es stieß mit einem Pkw zusam­men und muss­te von der Poli­zei erschos­sen wer­den.

Der Wild­un­fall ereig­ne­te sich gegen 10:30 Uhr in der Gro­ßen Bau­ern­gas­se in stadt­aus­wär­ti­ger Rich­tung. Das Wild­schwein lief gegen die Fahr­zeug­front eines Mer­ce­des-Benz, flüch­te­te im Anschluss in den Schä­fer­gra­ben und muss­te schließ­lich auf einem ein­ge­zäun­ten Wie­sen­grund­stück am Orts­rand durch drei geziel­te Schüs­se mit einem Poli­zei­ge­wehr getö­tet wer­den. Der zustän­di­ge Jagd­päch­ter war zu die­sem Zeit­punkt vor Ort und über­nahm das tote Tier.

Bei dem Schuss­waf­fen­ge­brauch auf dem frei­lie­gen­den Grund­stück bestand zu kei­ner Zeit eine Gefahr für Per­so­nen.

Am Pkw ent­stand ein Sach­scha­den von meh­re­ren hun­dert Euro.

Schreibe einen Kommentar