Ter­ras­sen­tür hielt Ein­bruchs­ver­such stand – Zeu­gen gesucht

ECKERS­DORF, LKR. BAY­REUTH. Zwei Unbe­kann­te schei­ter­ten im Lau­fe des Mon­tags bei einem Ein­bruchs­ver­such in ein Ein­fa­mi­li­en­haus im Orts­teil Donn­dorf. Die Kri­po Bay­reuth hat die Ermitt­lung auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Nach ersten Erkennt­nis­sen woll­ten die Ein­bre­cher am Mon­tag, in der Zeit von etwa 7.10 Uhr bis gegen 19.30 Uhr, mit bra­chia­ler Gewalt über die Ter­ras­sen­tür ins Anwe­sen in der Schie­sser­stra­ße ein­stei­gen. Die Tür hielt dem Ver­such jedoch eini­ge Zeit stand. Offen­sicht­lich sind die Unbe­kann­ten gestört wor­den, lie­ßen des­halb von ihrem Vor­ha­ben ab und flüch­te­ten in Rich­tung der Bam­ber­ger Stra­ße. Bei ihrem Ein­bruchs­ver­such ver­ur­sach­ten die Täter einen Sach­scha­den von rund 3.000 Euro.

Das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Bay­reu­ther Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se von Zeu­gen:

  • Wem sind am Mon­tag, in der Zeit von etwa 7.10 Uhr bis gegen 19.30 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Schie­sser­stra­ße im Orts­teil Donn­dorf auf­ge­fal­len?
  • Wer hat unge­wöhn­li­che Geräu­sche wahr­ge­nom­men und/​oder kann sonst Hin­wei­se geben, die im Zusam­men­hang mit dem ver­such­ten Ein­bruch ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Bay­reu­ther Kri­po unter Tel.-Nr. 0921/506–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar