Klei­dung ange­zün­det

BAY­REUTH. Recht­zei­tig ent­deck­te eine Kun­din eines Beklei­dungs­ge­schäf­tes im Rot­main­cen­ter am Mon­tag­nach­mit­tag einen Brand und konn­te das Feu­er mit der Hil­fe von wei­te­ren Kun­den und Ange­stell­ten löschen, bevor jemand zu Scha­den kam. Die Kri­po Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht nach dem bis­lang unbe­kann­ten Brand­stif­ter.

Gegen 15.20 Uhr bemerk­te eine 34-jäh­ri­ge Kun­din des C&A, dass Kla­mot­ten auf einem Beklei­dungs­stän­der in der Kin­der­ab­tei­lung in Flam­men stan­den. Die Bay­reu­the­rin mach­te sofort auf den Brand auf­merk­sam und gei­stes­ge­gen­wär­tig eil­ten ihr zwei Kun­den und Ange­stell­te zu Hil­fe. Gemein­sam gelang es ihnen die bren­nen­den Beklei­dungs­stücke zu löschen. Nach Ersten Erkennt­nis­sen hat ein bis­lang Unbe­kann­ter die Kin­der­be­klei­dung vor­sätz­lich in Brand gesetzt.

Die Spe­zia­li­sten der Bay­reu­ther Kri­po haben die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­ten um Mit­hil­fe der Bevöl­ke­rung:

  • Wer hat am Mon­tag­nach­mit­tag, gegen 15.20 Uhr , im C&A ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen im Bereich der Kin­der­ab­tei­lung gemacht?
  • Wer hat dort ver­däch­ti­ge Per­so­nen gese­hen oder kann sonst Hin­wei­se geben, die im Zusam­men­hang mit dem Brand ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar