Cine­ma ita­lia­no im Bay­reu­ther RW21 : „Hie­ri, oggi, doma­ni“

Auch im Janu­ar lädt die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth wie­der zum „Cine­ma ita­lia­no“ ein. „Hie­ri, oggi, doma­ni – Gestern, heu­te und mor­gen“ heißt der Film, der am Don­ners­tag, 29. Janu­ar, um 18 Uhr, im Semi­nar­raum 5 der Volks­hoch­schu­le im RW21 gezeigt wird. Der Film, der 1963 unter der Regie von Vit­to­rio de Sica ent­stand, war­tet mit Stars wie Sophia Loren und Mar­cel­lo Mastroi­an­ni auf. Er spielt gekonnt mit Ste­reo­ty­pen, in die Frau­en immer wie­der gepresst wer­den. Sophia Loren bril­liert in drei Rol­len: als idea­le Mut­ter, als gelang­weil­te, rei­che Frau und als hei­li­ge Hure. „Hie­ri, oggi, doma­ni“ wird wie immer in ita­lie­ni­scher Spra­che mit deut­schen Unter­ti­teln gezeigt, Dr. Lui­gi Mar­tel­la über­nimmt die Ein­füh­rung.

Schreibe einen Kommentar