2. Ober­frän­ki­scher Per­so­nal- und Pra­xis­tag 2015

Franz Brosch (bayme vbm), Jörg Haupt (BVUK Rechtsberatung), Dr. Laura Krainz-Leupoldt (IHK für Oberfranken), Manuel Wolz (BF/M Bayreuth e. V., Personet e. V.), Wolfgang Andrich (AVECO Consulting GmbH)

Franz Brosch (bay­me vbm), Jörg Haupt (BVUK Rechts­be­ra­tung), Dr. Lau­ra Krainz-Leu­poldt (IHK für Ober­fran­ken), Manu­el Wolz (BF/M Bay­reuth e. V., Per­so­net e. V.), Wolf­gang And­rich (AVE­CO Con­sul­ting GmbH)

Zum zwei­ten Mal in Fol­ge öff­ne­ten sich am Mitt­woch, den 21. Janu­ar 2015, die Pfor­ten des Kam­mer­saa­les der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth zum „Ober­frän­ki­schen Per­so­nal- und Pra­xis­tag“

Die Ver­an­stal­tung – orga­ni­siert in Koope­ra­ti­on mit dem Per­so­nal­netz­werk PER­SO­NET, der IHK für Ober­fran­ken und mit Unter­stüt­zung der Arbeit­ge­ber­ver­bän­de bay­me vbm – führ­te in die­sem Jahr 90 Inter­es­sier­te aus der ober­frän­ki­schen Wirt­schaft zum pra­xis­ori­en­tier­ten Aus­tausch im Rah­men per­so­nal­re­le­van­ter Her­aus­for­de­run­gen nach Bay­reuth.

Nach der Begrü­ßung durch den stell­ver­tre­ten­den BF/​M‑Geschäftsführer und PER­SO­NET-Geschäfts­füh­rer Manu­el Wolz, rich­te­te die IHK-Vize­prä­si­den­tin Frau Dr. Lau­ra Krainz-Leu­poldt ihre ein­lei­ten­den Wor­te hin­sicht­lich der aktu­el­len Fach­kräf­te­ent­wick­lung der Regi­on Ober­fran­ken an die Teil­neh­mer. Betont wur­de dabei der zuneh­men­de Bedarf an Fach­kräf­ten bei gleich­zei­ti­gem Rück­gang der Per­so­nen im erwerbs­fä­hi­gen Alter. Sie nahm dies zum Anlass, um auf das 10-Punk­te-Pro­gramm der IHK Ober­fran­ken hin­zu­wei­sen, das dar­auf abzielt, nach­hal­ti­ge und maß­ge­schnei­der­te Lösungs­mög­lich­kei­ten zu ent­wickeln.

Im Namen der Baye­ri­schen Metall- und Elek­tro­in­du­strie begrüß­te Geschäfts­füh­rer Franz Brosch das Publi­kum. Auch er ver­deut­lich­te die Pro­ble­ma­tik und stell­te einen engen Bezug zu aktu­el­len poli­ti­schen Ent­schei­dun­gen, wie z. B. der „Ren­te mit 63“ her. Ihm folg­ten die Fach­vor­trä­ge zu ver­schie­de­nen The­men­blöcken. Im Hin­blick auf Neu­re­ge­lun­gen, wie bspw. die Ren­te mit 63, kon­zen­trier­te sich die Ver­an­stal­tung in die­sem Jahr auf die Schwer­punk­te Per­so­nal- und Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung sowie die Gestal­tung dyna­mi­scher Aus­stiegs-sze­na­ri­en für Mit­ar­bei­ter.

Den Anfang mach­te Herr Mar­tin Rochi, wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter des BF/M Bay­reuth e. V., der den in Koope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ent­wickel­ten Leit­fa­den zur “Per­so­nal­ent­wick­lung in klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men” vor­stell­te. Rochi bot den Teil­neh­mern nicht nur einen detail­lier­ten Ein­blick in die sehr kom­ple­xen Zusam­men­hän­ge des Füh­rens, er ver­mit­tel­te dar­über hin­aus auch den Nut­zen, den der neu geschaf­fe­ne Leit­fa­den für mit­tel­stän­di­sche Betrie­be im Bereich prak­ti­scher Füh­rungs­ar­beit bie­ten kann.

Ihm folg­te der Vor­trag von Herrn Wolf­gang And­rich, Geschäfts­füh­rer der AVE­CO Con­sul­ting GmbH, mit sei­nen Aus­füh­run­gen zum The­ma „Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung“. Durch sehr anschau­li­che Bei­spie­le mach­te er den Teil­neh­mern bewusst, wel­che Her­aus­for­de­run­gen Füh­rungs­kräf­te zu erwar­ten haben und wie zukunfts­wei­sen­de Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung zu bewerk­stel­li­gen ist.

Im Ver­lauf der Ver­an­stal­tung schloss sich ein wei­te­rer Bei­trag von Herrn And­rich in Zusam­men­ar­beit mit Herrn Jörg Haupt von der BVUK Rechts­be­ra­tung zum The­ma „Dyna­mi­sier­te Aus­stiegs­sze­na­ri­en vor dem Hin­ter­grund der Ren­te mit 63“ an. Im Fokus die­ser dia­lek­ti­schen Betrach­tung stan­den ins­be­son­de­re die betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung und das Instru­ment der Zeit­wert­kon­ten. Den erfolg­rei­chen Abschluss des dies­jäh­ri­gen Per­so­nal- und Pra­xis­ta­ges bil­de­te der rege Erfah­rungs­aus­tausch der Teil­neh­mer beim gemein­sa­men Abend­essen und Get-Tog­e­ther.

Schreibe einen Kommentar