FC Ein­tracht Bam­berg 2010: Regio­nal­li­ga-Heim­spiel gegen die Würz­bur­ger Kickers verlegt

Das Heim­spiel des FC Ein­tracht Bam­berg 2010 in der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern gegen die Würz­bur­ger Kickers, das für Frei­tag, den 3. Okto­ber vor­ge­se­hen war, wur­de um einen Tag ver­legt. Die Begeg­nung kommt jetzt am Don­ners­tag, den 2. Okto­ber, zur Aus­tra­gung. Anstoß im Fuchs­park­sta­di­on an der Pödel­dor­fer Stra­ße ist um 19:30 Uhr. Wie Mathi­as Zeck, Erster Vor­sit­zen­der mit­teilt, hat die Ver­le­gung ter­min­li­che Grün­de: „Wir spie­len im Vier­tel­fi­na­le des Toto-Pokals am 7. Okto­ber in Wei­den. Die­se Begeg­nung ist für uns emi­nent wich­tig, denn wir wol­len ins Halb­fi­na­le ein­zie­hen. Die Würz­bur­ger spie­len eben­falls am 7. Okto­ber, in der Regio­nal­li­ga in Schwein­furt. Somit haben bei­de Ver­ei­ne einen Tag mehr Pause.

Hin­zu kommt, dass wir durch die Ver­le­gung dem Bas­ket­ball aus­wei­chen. Die Bro­se Bas­kets spie­len ja zum Bun­des­li­ga­auf­takt am 3. Okto­ber zu Hau­se gegen Bre­mer­ha­ven. Somit haben die Sport­in­ter­es­sier­ten die Mög­lich­keit, unser Spiel und Bas­ket­ball zu sehen. Der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 sieht die Ver­le­gung somit auch als Ser­vice für Fans und Zuschau­er, und wir tun das gerne.“

Kar­ten für das Spiel gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), beim H & E Ticket­ser­vice in Forch­heim (Para­de­platz 6) sowie in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16). Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den. Dort gibt es auch Tickets für das Heim­spiel gegen den SV Schal­ding-Hei­ning (19. Sep­tem­ber), den SV Heim­stet­ten (17. Okto­ber), den TSV 1860 Mün­chen II (8. Novem­ber) und den FC Ingol­stadt II (22. Novem­ber). Adolf Leicht, Sport­li­cher Lei­ter des FCE, emp­fiehlt noch ein­mal, den Vor­ver­kauf zu nut­zen: „Vor allem die Begeg­nun­gen gegen die Würz­bur­ger Kickers und den TSV 1860 Mün­chen II las­sen einen guten Zuschau­er­zu­spruch erwar­ten. Würz­burg ist eine abso­lu­te Spit­zen­mann­schaft, die Löwen haben auch im Raum Bam­berg ihre Fans. Es lohnt sich somit, sei­ne Kar­te schon heu­te zu sichern, damit man die Spie­le von sei­nem Lieb­lings­sitz­platz auf der Haupt­tri­bü­ne sehen kann“. Mehr über den FCE, zum Bei­spiel über den För­der­ver­ein Jugend­fuß­ball, gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Aktu­el­les aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern bie­tet der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band eben­falls online unter www​.bfv​.de.