Feuerwehraktionswoche im Landkreis Bayreuth vom 20. – 27.09.2014

Die diesjährige Aktionswoche der bayerischen Feuerwehren findet in der Zeit vom 20. – 27. September 2014 unter dem gemeinsamen Motto „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“ statt. Nach Aussage von Landrat Hermann Hübner wird mit diesem Leitsatz die in den letzten Jahren begonnene Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes zur Mitgliederwerbung fortgesetzt.

„Für eine nachhaltige und dauerhafte Sicherung unseres flächendeckenden Hilfeleistungssystems müssen die Mitgliederzahlen in unseren Feuerwehren nicht nur stabil gehalten, sondern möglichst weiter ausgebaut werden“, so der Bayreuther Landkreischef. Da viele freiwillige Feuerwehren einem demografischen Wandel ausgesetzt sind, sei mittelfristig ihre Funktion und sogar ihr Fortbestand bedroht. „Es gilt daher, die bestehenden Rahmenbedingungen zukunftsorientiert fortzuentwickeln, um die hohe Motivation zu erhalten und den Weg für neue Mitglieder zu bereiten“.

Der Schwerpunkt der Feuerwehraktionswoche soll auf der Mitgliederwerbung bei den Erwachsenen liegen. Zwar seien vielerorts die Jugendfeuerwehren die größte Nachwuchsquelle, letztlich aber auch Mitbürger, die zum Teil bereits eine Familie gegründet hätten und gemeinsam im Berufsleben stünden, aufgerufen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Hübner: „Gerade dieser Personenkreis soll in diesem Jahr angesprochen und zum Mitmachen motiviert werden.“

Parallel dazu müssten auch weiterhin vor allem Jugendliche begeistert und durch optimale Betreuung in ihrem Engagement gestärkt werden. Stolz verkündet Landrat Hübner, dass Jugendfeuerwehren heute mehr denn je zu den größten Anbietern wertorientierter Freizeitbeschäftigung und Integration für junge Menschen zählen. „Die 141 Feuerwehrgruppen und fast 1000 Jugendlichen, davon rund 300 Mädchen, sind ein Beleg für die hervorragende Jugendarbeit im Landkreis. Die Jugendlichen stellten mit einer guten Ausbildung die Zukunft des Brand- und Katstrophenschutzes sicher. Doch man dürfe sich darauf nicht ausruhen!

Daneben ist es das Grundanliegen einer jeden Feuerwehr-Aktionswoche, die Öffentlichkeit über die Gefahren aufzuklären, die durch Brände, aber auch Unglücksfälle oder katastrophenähnliche Elementarereignisse drohen und dadurch zur Schadensverhütung oder – begrenzung beizutragen.

Der Landrat lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, die Alarm- und Einsatzübungen der vier Inspektionen zu besuchen. Diese finden wie folgt statt:

Inspektion I:

Inspektionsübung am Samstag, 27.09.2014, 10.40 Uhr, in Bischofsgrün (Explosion und Chlorgasaustritt im Freibad in Bischofsgrün)

Inspektion II:

Inspektionsübung am Samstag, 27.09.2014, 16.00 Uhr, in Hollfeld (Brand und Explosion mit Chlorgasaustritt im Hallenbad)

Inspektion III:

Inspektionsübung am Samstag, 27.09.2014, 16.20 Uhr, in Pottenstein (Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb)

Inspektion IV:

Inspektionsübung am Freitag, 26.09.2014, 18.40 Uhr, in Fenkensees (Brand einer Maschinenhalle in einem landwirtschaftlichen Betrieb)