Öff­nungs­zei­ten der Bay­reu­ther Bäder

Es ist soweit: das Bay­reu­ther Kreuz­stein­bad schließt sei­ne Pfor­ten, wäh­rend das Stadt­bad wie­der öffnet

Ab Diens­tag, 16. Sep­tem­ber, ab 10 Uhr ist das Stadt­bad in der Bay­reu­ther Innen­stadt wie­der geöff­net. Wie üblich hat­te das Stadt­bad in den Som­mer­fe­ri­en, die­ses Jahr vom 4. August bis zum 15. Sep­tem­ber, geschlos­sen, damit Schwimmbad­lei­ter Tho­mas Schme­er von der Bay­reu­ther Ver­kehrs- und Bäder- GmbH (BVB) und sei­ne Mit­ar­bei­ter das Bad wie­der auf Vor­der­mann brin­gen konn­ten. Nach­dem die Becken leer waren, sei alles genau auf Schä­den hin unter­sucht wor­den. Flie­ßen wur­den aus­ge­tauscht und Wän­de wur­den gestrichen.

„Außer­dem haben wir die Lüf­tungs­an­la­gen und die Tech­nik der Was­ser­auf­be­rei­tung kon­trol­liert und gewar­tet“, erklärt der Bad­lei­ter. Es habe in den ver­gan­ge­nen sechs Wochen viel zu tun gege­ben, aber „jetzt glänzt alles wie­der“. Die offen­sicht­lich­ste Ver­än­de­rung sind die neu­en Kunst­stoff­pflan­zen sein, die laut Schme­er täu­schend echt aus­se­hen. Dar­über hin­aus wird das Dampf­bad in der Schwimm­hal­le wie­der funk­tio­nie­ren, des­sen Tech­nik seit ver­gan­ge­nem Mai zeit­wei­se Pro­ble­me berei­te­te. Für Harald Schmidt, ver­ant­wort­lich für die Bäder beim BVB, hat das Stadt­bad einen beson­de­ren Charme: „Es ist ein beson­de­res Bad und wir tun viel dafür, dass es das auch bleibt. Daher hof­fe ich, dass wir in den kom­men­den Mona­ten vie­le Bade­gä­ste begrü­ßen dür­fen“. Die Öff­nungs­zei­ten der Schwimm­hal­le, der Klein­schwimm­hal­le, der Sau­na­welt bzw. Ter­mi­ne der ande­ren Ange­bo­te fin­den sich unter http://​bit​.ly/​1​s​q​C​hYw.

Mit der Öff­nung des Stadt­bads geht das Ende der Frei­bad­sai­son ein­her. Am Sonn­tag, 14. Sep­tem­ber, öff­net das Kreuz­stein­bad zum letz­ten Mal in die­sem Jahr. Und auch das Frei­luft­bad Bür­ger­reuth been­det am 14. Sep­tem­ber die Saison.