Einschreibefrist an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) verlängert

Wer sich noch bis Ende September anmeldet, kann zum Wintersemester 2014/15 mit dem Bachelor-Studium beginnen.

Für alle, die beruflich durchstarten wollen, bietet die private, staatlich anerkannte Hochschule an den Studienorten Bamberg, München und Traunstein ein speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmtes berufsbegleitendes Studienangebot in den Fächern Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Management (Bachelor of Arts), Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik und Supply Chain Management (Bachelor of Engineering), sowie Maschinenbau mit Schwerpunkt Mechatronik (Bachelor of Engineering).

Besonders interessant ist das berufsbegleitende Studium an der HDBW für Meister und Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung. Sie können auch ohne Abitur studieren und einen akademischen Abschluss erwerben.

Für Schulabgänger mit Abitur werden die Studiengänge am Standort in München auch als Vollzeitstudium angeboten. Bei der HDBW gibt es keinen Numerus Clausus (NC). Über die Zulassung zum Studium wird im Rahmen eines individuellen Bewerbungsverfahrens entschieden.

„Für alle Studiengänge sind noch Restplätze verfügbar. Deshalb haben wir uns entschieden, die Einschreibefrist bis Ende September 2014 zu verlängern“, erläutert Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann, Gründungspräsident der HDBW. Wer sich gleich anmeldet, hat gute Chancen, sein Studium mit dem Vorlesungsstart am 10. Oktober 2014 beginnen zu können.

Das Bewerbungsformular gibt es unter www.hdbw-hochschule.de. Für weitere Informationen steht die Studienberatung der HDBW zur Verfügung: Telefon 089 4567845-11, E-Mail: studienberatung@hdbw-hochschule.de