FC Ein­tracht Bam­berg: Vik­to­ria Aschaf­fen­burg Geg­ner im Ach­tel­fi­na­le des Baye­ri­schen Fuß­ball Toto-Pokals

Im Ach­tel­fi­na­le des Baye­ri­schen Fuß­ball Toto-Pokals muss die Regio­nal­li­ga­mann­schaft des FC Ein­tracht Bam­berg beim Bay­ern­li­gi­sten Vik­to­ria Aschaf­fen­burg antre­ten. Das ergab die gest­ri­ge Aus­lo­sung. FCE Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck sieht in dem Spiel in Aschaf­fen­burg für sei­ne Mann­schaft „eine schwe­re Auf­ga­be, denn die Vik­to­ria ist eine Spit­zen­mann­schaft der Bay­ern­li­ga und wird uns sicher alles abver­lan­gen. Und die Duel­le gegen Aschaf­fen­burg, die wir in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren in der Regio­nal­li­ga hat­ten, waren immer span­nend und umkämpft.“ Aus­ge­tra­gen wird das Spiel am 2. oder 3. September.

Ins Ach­tel­fi­na­le zog der FC Ein­tracht Bam­berg durch einen 11:1 Sieg gegen den Kreis­li­gi­sten STV Deu­ten­bach (Krei­s­sie­ger Nürnberg/​Frankenhöhe) in der ersten Run­de sowie einen 6:0 Sieg gegen den Bezirks­li­gi­sten 1. FC Ober­haid (Krei­s­sie­ger Bamberg/​Bayreuth/​Kulmbach) in der zwei­ten Run­de ein. Vor der Aus­lo­sung des Ach­tel­fi­na­les hat der Ver­bands-Spiel­aus­schuss des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des die Ein­tei­lung der vier Regio­nal­grup­pen vor­ge­nom­men. Der FC Ein­tracht Bam­berg wur­de dabei mit Liga­kon­kur­rent Würz­bur­ger Kickers und den Bay­ern­li­gi­sten SV Erlen­bach und Vik­to­ria Aschaf­fen­burg der (Unterfranken)Gruppe eins zuge­ord­net. Die ande­re Begeg­nung die­ser Grup­pe lau­tet somit SV Erlen­bach gegen die Würz­bur­ger Kickers. Der Baye­ri­sche Toto-Pokal: Er wird seit der Sai­son 2009/2010 nach einem System gespielt, das sich an den Modus des DFB-Pokal­wett­be­werbs anlehnt. Ins­ge­samt tre­ten auf Ver­bands­ebe­ne 64 Mann­schaf­ten in sechs K.o.-Runden gegen­ein­an­der an und ermit­teln so den baye­ri­schen Pokal­sie­ger. Unter­stützt wird der Baye­ri­sche Toto-Pokal von Lot­to Bay­ern, für den Pokal­wett­be­werb wer­den über 37.000 Euro Prä­mi­en zur Ver­fü­gung gestellt. Der Pokal­sie­ger erhält 5.000 Euro und qua­li­fi­ziert sich für die der erste Haupt­run­de des DFBVer­eins­po­kals. Damit ver­bun­den sind wei­te­re Ein­nah­men, unter ande­rem gibt es Fern­seh­ein­nah­men in Höhe von rund 140.000 Euro. Titel­ver­tei­di­ger sind die Würz­bur­ger Kickers.

Das näch­ste Spiel in der Regio­nal­li­ga steht für die Mann­schaft von Trai­ner Rober­to Pät­zold in knapp zwei Wochen an. Am Frei­tag, den 5. Sep­tem­ber, erwar­tet der FCE Auf­stei­ger SpVgg Ober­fran­ken Bay­reuth. Spiel­be­ginnn ist um 18:00 Uhr. Kar­ten für das Ober­fran­ken­der­by, sie kosten zwi­schen sie­ben und zwölf Euro bzw. 40 Euro für ein VIP-Ticket, gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), beim H & E Ticket­ser­vice in Forch­heim (Para­de­platz 6) sowie in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16). Sie kön­nen auch online unter www.fc-eintracht- 2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den. Zudem haben am Spiel­tag auch die Tages­kas­sen am Sta­di­on geöff­net. Da der FCE mit einer guten Kulis­se rech­net, wird emp­foh­len, den Vor­ver­kauf zu nutzen.

Mehr über den FC Ein­tracht Bam­berg, zum Bei­spiel über den För­der­ver­ein Jugend­fuß­ball oder das Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trum, gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Aktu­el­les aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern gibt es eben­falls online unter www​.bfv​.de. Arti­kel rund um den FC Ein­tracht wie Tri­kots, Schals usw. kön­nen bei Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße 29 in Bam­berg gekauft werden.

Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten, mög­lich macht dies die mobi­le App – her­un­ter­zu­la­den im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store.