Trotz Aus­fall von acht Spie­lern: FC Ein­tracht Bam­berg 2010 holt Punkt in Seligenporten

Am sech­sten Spiel­tag in der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern hat der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Sams­tag beim SV Seli­gen­por­ten einen Punkt geholt, nach 90 Minu­ten stand es vor 288 Zuschau­ern 0:0. Auf ins­ge­samt acht Spie­ler muss­te Trai­ner Rober­to Pät­zold ver­zich­ten, trotz­dem hat­ten die Bam­ber­ger das Spiel gut unter Kon­trol­le, den Gast­ge­bern wur­de kei­ne Tor­chan­ce gestat­tet. Ledig­lich durch zwei Frei­stö­ße und Schüs­se tra­ten die Haus­her­ren in der MAR Are­na in Erschei­nung. Anders der FCE: Gört­ler und Schmitt hat­ten Mög­lich­kei­ten via Heber bzw. Schlen­zer, dazu ver­zog Schmitt im Straf­raum stehend.

Nach der Pau­se fast das glei­che Bild, die beste Chan­ce des zwei­ten Durch­gangs ver­gab der Bam­ber­ger Wen­nin­ger, als er im Straf­raum ste­hend mit sei­nem Schuss am Tor­hü­ter der Ober­pfäl­zer schei­ter­te. So blieb es am Ende bei einer Punk­te­tei­lung in einem Spiel, das der FCE hät­te gewin­nen kön­nen. Trai­ner Rober­to Pät­zold: „Die erste Halb­zeit haben wir domi­niert, es gab auch mehr Ball­be­sitz für uns. Wir waren schon deut­lich über­le­gen, der letz­te Pass ist uns jedoch nicht gut genug gelun­gen. Dann haben wir auch nicht die Qua­li­tät gehabt, in Füh­rung zu gehen. In der zwei­ten Halb­zeit haben wir dann den Faden ver­lo­ren und haben die Räu­me nicht geschlos­sen. Am Ende war es dann ein gerech­tes Unentschieden.“

Zufrie­den zeig­te sich der gebür­ti­ge Ber­li­ner mit dem Debüt von San­dro Kai­ser, der erst 48 Stun­den vor Anpfiff ver­pflich­tet wur­de und nach einer knap­pen Stun­de ein­ge­wech­selt wur­de: „Man hat die Qua­li­tät gese­hen, vor allem in den Situa­tio­nen Mann gegen Mann. Aller­dings haben die Abläu­fe nicht so gepasst, aber das kommt noch. In der vor uns lie­gen­den Trai­nings­wo­che arbei­ten wir dar­an, dass ihm die Abläu­fe in Fleisch und Blut über­ge­hen. Und dann wird auch sei­ne Fit­ness bes­ser sein.“ Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhe­punk­te des Spiel­tags in der Regio­nal­li­ga Bay­ern zeigt der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band am Sonn­tag ab 20.00 Uhr im Inter­net unter www​.bfv​.de in sei­ner Sen­dung „BFV​.TV – Das Baye­ri­sche Fußballmagazin“.

Wei­ter geht es für den FCE am Frei­tag in einer Woche (15. August, 19:30 Uhr, live auf Radio Bam­berg) mit dem Spiel beim FC Mem­min­gen. Den Bam­ber­ger Fans prä­sen­tiert sich der FC Ein­tracht im hei­mi­schen Fuchs­park­sta­di­on wie­der am Sams­tag, den 23. August (14:00 Uhr). Gast ist dann Auf­stei­ger VfR Gar­ching. Die näch­sten zwei Heim­spie­le bestrei­tet der FCE gegen die SpVgg Ober­fran­ken Bay­reuth (5. Sep­tem­ber) und der SV Schal­ding-Hei­ning (19. Sep­tem­ber). Für die­se drei Spie­le hat der FCE mit sei­nem Ticketting­part­ner etix den Kar­ten­vor­ver­kauf bereits gestar­tet. Es ist rat­sam, die­sen auch zu nut­zen. Zum einen spart man sich das Anstel­len an der Tages­kas­se, zum ande­ren „haben die Zuschau­er und Fans so die Mög­lich­keit, sich zeit­nah ihren Wunsch­sitz­platz auf der Haupt­tri­bü­ne zu sichern. Vor allem beim Ober­fran­ken­der­by gegen die SpVgg Ober­fran­ken Bay­reuth am 5. Sep­tem­ber rech­nen wir wie­der mit einer guten Kulis­se, wie schon beim Heim­spiel zum Sai­son­auf­takt gegen den FC Schwein­furt“, sagt Mathi­as Zeck, der Erste Vor­sit­zen­de des FC Ein­tracht Bam­berg, der sich gegen Schwein­furt über 1.505 Zuschau­er freu­en konnte.

Kar­ten für die Heim­spie­le des FCE gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), beim H & E Ticket­ser­vice in Forch­heim (Para­de­platz 6) sowie in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16). Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt werden.

Der FCE weist noch ein­mal auf eine Spiel­ver­le­gung hin. Die für 30. August vor­ge­se­he­ne Begeg­nung bei der SpVgg Greu­ther Fürth II wur­de auf Wunsch der Für­ther auf Diens­tag, den 16. Sep­tem­ber, verlegt.

Mehr über den Fuß­ball beim FC Ein­tracht Bam­berg 2010, zum Bei­spiel über die Jugend­mann­schaf­ten und das Pro­jekt Schul­sport, gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Aktu­el­le Berich­te rund um die Regio­nal­li­ga Bay­ern gibt es eben­falls im Inter­net unter www​.bfv​.de, dem Inter­net­por­tal des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des. Fan­ar­ti­kel des FCE bie­tet Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße 29 in Bamberg.

Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten – mög­lich macht dies die mobi­le App. Sie kann im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store her­un­ter­ge­la­den werden.