Elf­jäh­ri­gen Jun­gen angegriffen

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Opfer eines Über­grif­fes wur­de am Don­ners­tag­mit­tag ein elf Jah­re alter Bub. Fünf etwa 13 Jah­re alte Jun­gen hat­ten das Kind bestoh­len, leicht ver­letzt, belei­digt und bedroht. Die Kri­po Bay­reuth sucht Zeu­gen des Vorfalles.

Nach ersten Erkennt­nis­sen der Poli­zei, war der elf Jah­re alte Bay­reu­ther, gegen 13 Uhr, in der Bahn­un­ter­füh­rung der Tun­nel­stra­ße zu Fuß unter­wegs, als ihn fünf etwas älte­re Jun­gen ver­folg­ten. Zwei von ihnen schub­sten das Kind und schlu­gen es, wäh­rend die ande­ren aus der Grup­pe den Elf­jäh­ri­gen fest­hiel­ten. Nach­dem sie ihn trak­tiert hat­ten, nah­men die Älte­ren ihrem Opfer Geld sowie eini­ge Gegen­stän­de ab, bedroh­ten und beschimpf­ten es, bevor sie schließ­lich unbe­hel­ligt flüch­te­ten. Der Bub erlitt bei der Aus­ein­an­der­set­zung leich­te Ver­let­zun­gen und kam spä­ter mit sei­ner Mut­ter zur Polizei.

Die unbe­kann­ten Jun­gen sind alle geschätz­te 13 Jah­re alt, zir­ka 150 Zen­ti­me­ter groß, einer von ihnen war mit einem blau­en T‑Shirt und Jeans bekleidet.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mithilfe:

  • Wer hat am Don­ners­tag­mit­tag, gegen 13 Uhr, die Aus­ein­an­der­set­zung im Bereich der Bahn­un­ter­füh­rung in der Tun­nel­stra­ße beobachtet?
  • Wer kennt die Jun­gen und / oder kann Anga­ben zu ihrem Wohn­ort geben?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar