Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim: Wege aus dem Fachkräftemangel

Das Pro­jekt Pers­oSTAR star­tet in der Wirt­schafts­re­gi­on Bamberg-Forchheim

Vertreter der teilnehmenden Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim

Ver­tre­ter der teil­neh­men­den Unter­neh­men aus der Wirt­schafts­re­gi­on Bamberg-Forchheim

Der Wett­be­werb um hoch­qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter stellt vie­le klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Wie gut sind sie dar­auf vor­be­rei­tet und wie kann gewähr­lei­stet wer­den, dass die Unter­neh­men wäh­rend des Demo­gra­fi­schen Wan­dels attrak­tiv für Fach­kräf­te wer­den und blei­ben? Bei der Beant­wor­tung die­ser Fra­gen soll die am 27.05.2014 gestar­te­te Maß­nah­me „Pers­oSTAR für die Regi­on Bam­berg-Forch­heim” helfen.

„Die Wett­be­werbs­fä­hig­keit und Inno­va­ti­ons­kraft von Unter­neh­men hängt zukünf­tig ent­schei­dend von deren Demo­gra­fie­fe­stig­keit ab. Das Pro­jekt Pers­oSTAR hilft regio­na­len Betrie­ben dabei, ihre Per­so­nal­po­li­tik ent­spre­chend zu struk­tu­rie­ren“, so Ruth Voll­mar, Geschäfts­füh­re­rin bei Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim GmbH, in ihrem Grußwort.

Zur Auf­takt­ver­an­stal­tung kamen 25 Ver­tre­ter von 8 Unter­neh­men aus der Regi­on in den Räum­lich­kei­ten der VISIT-Grup­pe Bam­berg zusam­men. Gemein­sam möch­ten sie in den näch­sten 18 Mona­ten neue Wege in der Per­so­nal­ar­beit gehen, Stra­te­gien für die Zukunft erar­bei­ten und sich gegen­sei­tig aus­tau­schen. Dies geschieht in Form von Semi­na­ren und fir­men­in­di­vi­du­el­len Inhou­se-Work­shops. Das Pro­jekt unter­stützt die teil­neh­men­den Unter­neh­men, sich im zuneh­men­den Wett­be­werb um qua­li­fi­zier­te Fach- und Nach­wuchs­kräf­te bes­ser zu positionieren.

Das Qua­li­fi­zie­rungs- und Bera­tungs­pro­jekt wird vom Baye­ri­schen Arbeits­mi­ni­ste­ri­um (StMAS) geför­dert und aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF) kofi­nan­ziert, wes­halb für teil­neh­men­de Unter­neh­men kei­ne Gebüh­ren anfal­len. Die Durch­füh­rung des Pro­jek­tes in der Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim erfolgt im Rah­men des Pro­jek­tes “Zukunfts­coach” in Koope­ra­ti­on mit der Gesell­schaft für Inno­va­ti­ons­for­schung und Bera­tung mbH – GIB. Ein Ein­stieg in das lau­fen­de Pro­jekt ist noch bis Ende Juni möglich.

Für Fra­gen und Inter­es­sens­be­kun­den steht Micha­el Nürn­ber­ger vom Regio­nal­ma­nage­ment Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim unter Tel.: 0951 509811–62 oder michael.​nuernberger@​wir-​bafo.​de zur Verfügung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt fin­den Inter­es­sier­te unter www​.wir​-bafo​.de

Schreibe einen Kommentar