Zwei Rad­la­der wur­den Raub der Flammen

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Zwei Rad­la­der im Wert von 70.000 Euro gerie­ten in der Nacht zum Don­ners­tag im Bam­ber­ger Hafen­ge­biet in Brand. Nach ersten Erkennt­nis­sen der Brand­fahn­der han­del­te es sich um einen tech­ni­schen Defekt.

Kurz vor 4 Uhr bemerk­te ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge den Brand auf dem Gelän­de einer Recy­cling­fir­ma in der Bam­ber­ger Rhein­stra­ße. Die alar­mier­te Feu­er­wehr und die Poli­zei­be­am­ten vor Ort stell­ten fest, dass zwei Rad­la­der in Brand gera­ten waren. Die Feu­er­wehr konn­te den Brand rasch löschen. Beam­te der Kri­po Bam­berg nah­men noch in der Nacht die ersten Ermitt­lun­gen auf. Den Brand­fahn­dern gelang es mit­ter­wei­le die Ursa­che für das Feu­er zu klä­ren. Offen­sicht­lich ver­ur­sach­te ein tech­ni­scher Defekt den Brand. Ersten Schät­zun­gen zufol­ge beläuft sich der Sach­scha­den auf min­de­stens 70.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar