stu­dio­büh­ne bay­reuth: Vor­ankün­di­gung „Die klei­ne Hexe“

Kin­der­stück von Otfried Preuß­ler – Pre­miè­re am 22. Juni 2014 um 17.00 Uhr im Römi­schen Thea­ter der Eremitage

Die klei­ne Hexe wür­de auch gern wie die gro­ßen Hexen zur Wal­pur­gis­nacht auf dem Blocks­berg tan­zen. Mit ihren ein­hun­dert­sie­ben­und­zwan­zig Jah­ren ist sie dafür aller­dings viel zu jung, meint die Ober­he­xe. Nur wenn sie die Hexen­prü­fung besteht und zeigt, dass sie eine gute Hexe ist, wird sie in den Kreis der gro­ßen Hexen aufgenommen.

So übt sie sich gemein­sam mit ihrem Raben Abra­xas ein gan­zes Jahr lang in der Zau­ber­kunst, lernt das gro­ße Hexen­buch aus­wen­dig und hext so gut sie kann: So zähmt sie einen bösen För­ster, ret­tet einem Schnee­mann das Leben und hext dem erkäl­te­ten Maroni­mann den Schnup­fen fort.

End­lich ist Wal­pur­gis­nacht und die gro­ße Hexen­prü­fung steht an. Wird die klei­ne Hexe mit ihren guten Taten vorm Hexen­rat bestehen können?

Mit der „Klei­nen Hexe“ schuf Otfried Preuß­ler neben „Der Räu­ber Hot­zen­plotz“ und „Das klei­ne Gespenst“ eines der bekann­te­sten und belieb­te­sten Kin­der­bü­cher. Im Römi­schen Thea­ter der Ere­mi­ta­ge wird die Geschich­te in zau­ber­haf­ter Kulis­se zum Leben erweckt.

NEU: Anfangs­zeit 17.00 Uhr!

  • Es spie­len: Bri­git­te Ber­gelt, Lea-Maria Knei­sel, Anna Pon­nath, Julia Römpp, Ute Schlüch­ter­mann, Gor­di­an Beck, Heinz Petri
  • Regie: Roman Moebus
  • Büh­ne: Ruth Krottenthaler
  • Kostü­me: Andrea Partenfelder
  • Licht und Ton: Ronald Kropf
  • Mas­ke: Andrea Ferri

Schreibe einen Kommentar