Bun­des­stra­ße 470: Ampel­schal­tung im Zuge der Orts­durch­fahrt von Eber­mann­stadt wird geändert

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg wird im Lau­fe der näch­sten Woche die Ampel­steue­rung der Licht­si­gnal­an­la­gen in der Orts­durch­fahrt von Eber­mann­stadt mit der Fir­ma Sie­mens über­prü­fen. Ein vor weni­gen Wochen ver­suchs­wei­se instal­lier­tes Schul­bus­be­schleu­ni­gungs­pro­gramm hat auf der B 470 in den mor­gend­li­chen und abend­li­chen Haupt­ver­kehrs­zei­ten zu teils erheb­li­chen Stau­bil­dun­gen geführt.

Das Schul­bus­be­schleu­ni­gungs­pro­gramm wird aus der Ampel­steue­rung ent­fernt. Hier­durch wird der bis­he­ri­ge Zustand wie­der­her­ge­stellt und der Ver­kehrs­fluss auf der B 470 in Eber­mann­stadt ver­ste­tigt. Die Stadt Eber­mann­stadt und das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg ste­hen bei der Opti­mie­rung der Ampel­steue­run­gen in Eber­mann­stadt auch in engem Kon­takt mit dem Land­rats­amt Forchheim.

Schreibe einen Kommentar