Wie­der Bam­ber­ger Tore-Festi­val – FC Ein­tracht siegt in Rosen­heim mit 5:1

Nach dem 5:1 Heim­sieg am Diens­tag Abend gegen den FC Augs­burg II ließ es der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 in sei­nem vor­letz­ten Aus­wärts­spiel der lau­fen­den Sai­son der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern wie­der kräf­tig kra­chen. Am Sams­tag Nach­mit­tag gewann der FCE beim TSV 1860 Rosen­heim mit 5:1 (2:0) und fei­er­te damit den höch­sten Aus­wärts­sieg der Sai­son. Den frän­ki­schen Tor­rei­gen eröff­ne­te Lukas Gört­ler bereits in der 2. Minu­te mit dem 1:0. Nur fünf Minu­ten spä­ter ver­wan­del­te Mar­kus Fischer einen an Lukas Gört­ler ver­ur­sach­ten Foul­elf­me­ter zum 2:0, ein Start nach Maß für die Dom­städ­ter, die Füh­rung zur Pau­se war abso­lut ver­dient. Nach dem Sei­ten­wech­sel war es wie­der Lukas Gör­ter, der auf 3:0 erhöh­te (53.). Auch wenn das Spiel vor 200 Zuschau­ern somit ent­schie­den war, der Bam­ber­ger Tor­hun­ger war immer noch vor­han­den. Ein Dop­pel­schlag zwei­er Abwehr­spie­ler sorg­te für die Tore vier fund fünf, als erst Chri­sti­an Beetz (68.) auf 4:0, anschlie­ßend Kevin Kühn­lein auf 5:0 (71.) erhöh­te. Fre­de­rik Schram­me war es dann, der für den Rosen­hei­mer Ehren­tref­fer sorg­te (75.). FC Ein­tracht Trai­ner Hans Jür­gen Hei­den­reich zeig­te sich nach dem Schluss­pfiff sehr zufrie­den mit dem Auf­tritt sei­ner Mann­schaft: “Wir haben wie die Feu­er­wehr ange­fan­gen und konn­ten früh mit 2:0 in Füh­rung gehen. Und wir hät­ten dann sogar noch mehr Tore schie­ßen kön­nen, hat­ten wir doch noch eini­ge gute Möglichkeiten.

Ins­ge­samt gese­hen kann ich von einer her­vor­ra­gen­den Mann­schafts­lei­stung spre­chen, den Geg­ner haben wir an die Wand gespielt. Es war ein­fach ein gei­les Spiel der Jungs” Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhe­punk­te des Spiel­tags zeigt der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band am Sonn­tag ab 20.00 Uhr im Inter­net unter www​.bfv​.de in sei­ner Sen­dung “BFV​.TV – Das Baye­ri­sche Fuß­ball­ma­ga­zin”. Die Auf­zeich­nung bleibt im BFV​.TV in der Rubrik “Fuß­ball­ma­ga­zin” übri­gens dau­er­haft abrufbar.

Wei­ter geht es für den FC Ein­tracht Bam­berg mit einem Heim­spiel. Am Frei­tag, den 9. Mai (19.00 Uhr), emp­fängt der FCE im Fuchs­park­sta­di­on den SV Heim­stet­ten. Kar­ten gibt es an den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16) sowie in Forch­heim beim H & E Ticket­ser­vice (Para­de­platz 6). Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den. Auch für das letz­te Heim­spiel gegen die U23 des TSV 1860 Mün­chen, das am 24. Mai (14.00 Uhr) zur Aus­tra­gung kommt, gibt es bereits jetzt Kar­ten im Vorverkauf.

Schreibe einen Kommentar