Reise zur Mangfall: FC Eintracht Bamberg zu Gast beim TSV 1860 Rosenheim

Trainer Heidenreich: “Wollen und können dort punkten”

In seinem vorletzten Auswärtsspiel der Saison reisen die Fußballer des Regionalligisten FC Eintracht Bamberg 2010, mit 44 Punkten Tabellenzehnter, am kommenden Samstag zum TSV 1860 Rosenheim. Spielbeginn an der Mangfall ist um 14.00 Uhr. Die Gastgeber des FC Eintracht belegen derzeit mit 33 Punkten den 13. Tabellenplatz. Zum ersten direkten Abstiegsplatz haben die Oberbayern derzeit vier Punkte Vorsprung, vor dem ersten Relegationsplatz ist es ein Zähler. Somit zittert der TSV, der sportlich betrachtet in der Stadt seinen Platz hinter dem Eishockey Zweitligisten Starbulls Rosenheim hat, noch um den Ligaerhalt. Zuletzt holte der Totopokalsieger von 2013 bei Viktoria Aschaffenburg einen Punkt (2:2). Im Kampf gegen den Abstieg haben die Oberbayern jedoch einen Vorteil: sie haben die Rettung in eigener Hand, da sie noch gegen direkte Konkurrenten spielen. Nach der Aufgabe gegen den FCE treten die Rosenheimer bei der SpVgg Bayern Hof an, anschließend erwarten sie den FC Schweinfurt 05. Das Saisonfinale bestreitet der TSV gegen die U23 des FC Bayern München, spätestens da soll der Ligaerhalt fix sein.

FC Eintracht Trainer Hans Jürgen Heidenreich fährt auf jeden Fall mit Respekt gen Oberbayern: “Die Rosenheimer haben sich wieder gefangen. Daher wird die Aufgabe für uns alles andere als leicht. Aber wir wollen und können dort punkten”. Nach dem jüngsten Erfolg des FC Eintracht Bamberg, dem 5:1 Heimsieg am Dienstag Abend gegen die U23 des FC Augsburg, zeigte sich Heidenreich sehr zufrieden, und dies nicht nur wegen des Ergebnisses: “Wir haben Tore geschossen, und die auch noch zum richtigen Zeitpunkt”, lässt der Thüngfelder wissen und denkt noch mal an die Aufgaben zuletzt zurück: “Schon gegen Illertissen und in Memmingen haben wir gut gespielt, nur die Tore nicht gemacht. Das war am Dienstag anders”. Durch den Erfolg gegen die Fuggerstädter beendete der FCE eine Serie von zuvor fünf Spielen ohne Sieg. Wünschenswert wäre es für die Mannschaft um Kapitän Kevin Kühnlein, den Dreier vom Dienstag zu versilbern und auch in Rosenheim nicht leer auszugehen. Dass der FCE mit jetzt 44 Punkten unbeschwert spielen kann, kommt der Mannschaft sicher entgegen. Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhepunkte des Spieltags zeigt der Bayerische Fußball-Verband am Sonntag ab 20.00 Uhr im Internet unter www.bfv.de in seiner Sendung “BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin”. Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik “Fußballmagazin” übrigens dauerhaft abrufbar.

Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg mit einem Heimspiel. Am Freitag, den 9. Mai, empfängt der FCE den SV Heimstetten, Anpfiff im Fuchsparkstadion ist um 19.00 Uhr. Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen in Bamberg (FTGeschäftsstellen, Ballerz World in der Luitpoldstraße, bvd in der Langen Straße, Kartenkiosk in der brose ARENA an der Forchheimer Straße), in Annetts Reisebüro im Holzwurm in Hirschaid (Luitpoldstraße 16) sowie in Forchheim beim H & E Ticketservice (Paradeplatz 6). Sie können auch online unter www.fc-eintracht-2010.de oderwww.etix.com bestellt werden. Und auch für das letzte Heimspiel gegen die U23 des TSV 1860 München, das am 24. Mai zur Austragung kommt, gibt es bereits jetzt Karten im Vorverkauf. “Ich empfehle allen Zuschauern, den Vorverkauf zu nutzen. Dort besteht die Möglichkeit, sich rechtzeitig seinen Lieblingsplatz auf der Haupttribüne zu sichern”, rät FCE Vorsitzender Mathias Zeck zum zeitnahen Kartenkauf.

Alle 32 Plätze vergeben: Offizieller Spielplan der Weltmeisterschaft wird bei E-Juniorenturnier nachgespielt Am Freitag vergangener Woche endete die Bewerbungsfrist für die Teilnahme an einem besonderen Fußballturnier, das am 7. Juni in Bamberg stattfindet. An diesem Tag veranstaltet die Mediengruppe Oberfranken mit ihren Zeitungen Fränkischer Tag, Bayerische Rundschau und Coburger Tageblatt zusammen mit dem FC Eintracht Bamberg 2010 und dem Bayerischen Fußball-Verband ein Turnier, bei dem der offizielle Spielplan der Fußballweltmeisterschaft nachgespielt wird. Alle 32 Plätze sind jetzt vergeben, bewerben konnten sich Fußballvereine mit ihren E-Juniorenmannschaften aus dem Verbreitungsgebiet des Fränkischen Tags, der Bayerischen Rundschau und des Coburger Tageblatts. Der Turniersieger gewinnt einen Tagesausflug in das Freizeit-Land Geiselwind einschließlich 20 Eintrittskarten samt Bustransfer. Gespielt wird im Bamberger Fuchsparkstadion an der Pödeldorfer Straße und im Jugendstadion, das in unmittelbarer Nähe zum Fuchsparkstadion liegt.