FW Forch­heim – Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neu­wahl der Vorstandschaft

Im Rah­men der Jah­res­haupt­ver­samm­lung stan­den bei den Frei­en Wäh­lern Forch­heim auch Neu­wah­len an. Im Amt des ersten Vor­sit­zen­den bestä­tigt wur­de Man­fred Hüm­mer, der die Ver­ei­ni­gung seit 2005 lei­tet. Ihm zur Sei­te ste­hen als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de wei­ter­hin Lud­wig Preusch und neu hin­zu­kom­mend And­re Heim. Die Ämter des Schrift­füh­rers und Schatz­mei­sters wur­den mit Bian­ca Hof­mann und Jür­gen Kai­ser zwei enga­gier­ten neue­ren Mit­glie­dern über­tra­gen. Chri­sti­an Feeß, Gün­ther Rösch, Lud­wig Daf­ner und Gün­ter Stiefler ver­stär­ken die Vor­stand­schaft als Bei­rä­te, Kar­sten Heinz und Klaus Weber fun­gie­ren als Kassenprüfer.

Man­fred Hüm­mer dank­te den aus­schei­den­den Vor­stands­mit­glie­dern und Kas­sen­prü­fern für die ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit und zeig­te sich erfreut, dass die­se den Frei­en Wäh­lern auch wei­ter­hin mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen wol­len. In sei­nem Rechen­schafts­be­richt reflek­tier­te der Vor­sit­zen­de die Ergeb­nis­se der zurück­lie­gen­den Wah­len und ver­wies auf den erheb­li­chen Stimm­zu­wachs. Ein wei­te­rer Schwer­punkt in der Bericht­erstat­tung lag auf den zahl­rei­chen Akti­vi­tä­ten des Orts­ver­ban­des. Der darf sich laut Hüm­mer seit 2005 über eine ste­tig wach­sen­de Mit­glie­der­an­zahl freu­en. So konn­ten allei­ne im Berichts­zeit­raum zehn neue Mit­glie­der begrüßt wer­den. Der Frau­en­an­teil beträgt aktu­ell 55 Pro­zent, knapp zwei Drit­tel der Mit­glie­der sind zwi­schen 17 und 50 Jah­ren alt, was gute Per­spek­ti­ven im Hin­blick auf die näch­sten Kom­mu­nal­wah­len eröffnet.

Schreibe einen Kommentar