FC Ein­tracht Bam­berg 2010: Erster Neu­zu­gang unter Dach und Fach

Mar­cel Bur­kard kommt vom VfL Frohnlach

Marcel Burkard

Mar­cel Burkard

Fuß­ball Regio­nal­li­gist FC Ein­tracht Bam­berg 2010 hat 26 Tage vor Been­di­gung der lau­fen­den Sai­son den ersten Neu­zu­gang für die näch­ste Spiel­zeit ver­pflich­tet. Vom Nord-Bay­ern­li­gi­sten VfL Frohn­lach wech­selt Juli Mar­cel Bur­kard zum 1. Juli an die Reg­nitz. Der 23-jäh­ri­ge Abwehr­spie­ler hat beim FC Ein­tracht Bam­berg vor dem Regio­nal­li­ga­heim­spiel gegen den FC Augs­burg II, das der FCE am Diens­tag Abend mit 5:1 gewann, einen Zwei­jah­res­ver­trag unter­zeich­net. Bur­kard trägt seit fünf Jah­ren das Tri­kot des VfL Frohn­lach, zuvor spiel­te er neun Jah­re für die SpVgg Greu­ther Fürth. Als Grund für sei­nen Wech­sel in die Dom­stadt nann­te der Defen­siv­mann “die Nähe zu mei­ner Hei­mat. Außer­dem sehe ich beim FC Ein­tracht Bam­berg gute Per­spek­ti­ven, ich kann Regio­nal­li­ga spie­len. Außer­dem ken­ne ich vie­le Spie­ler dort”. Der Wech­sel von Frohn­lach nach Bam­berg ist Burk­hards erster im Her­ren­be­reich, daher “möch­te ich mich dort eta­blie­ren. Ansprü­che kann ich kei­ne stel­len, aber mit­tel­fri­stig möch­te ich Stamm­spie­ler wer­den. Als Ziel für die neue Sai­son sehe ich einen ein­stel­li­gen Tabel­len­platz”, so der neue Abwehr­mann des FC Ein­tracht Bam­berg. Des­sen Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck sieht in Burk­hard “einen sehr gut aus­ge­bil­de­ten Spie­ler, der jung ist, aus der Regi­on Bam­berg kommt und daher gut zu uns passt”.

Schreibe einen Kommentar