Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 22.04.2014

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Ver­kehrs­un­fäl­le

Hohen­schwärz. Ein 49-jäh­ri­ger Tigu­an­fah­rer war am Oster­mon­tag­nach­mit­tag inner­orts zwi­schen Hohen­schwärz und Höf­les unter­wegs. Auf Höhe der Ein­mün­dung Neus­les über­sah ein 29-jäh­ri­ger Audi­fah­rer beim Links­ab­bie­gen den Tigu­an und es kam im Ein­mün­dungs­be­reich zur Kol­li­si­on. Es ent­stand Gesamt­scha­den in Höhe von 12.000 Euro.

Son­sti­ges

Most­viel. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag fand ein Gast­wirt in einer schlecht begeh­ba­ren Hang­la­ge ein Moun­tain­bike der Mar­ke Mc Ken­zie. Das Rad ist schwarz/​silber, hat eine halb­ho­he Quer­stan­ge und 28 Zoll Räder. Der Zeit­wert wird auf 50 Euro geschätzt. Der Besit­zer kann sich bei der Poli­zei Eber­mann­stadt, Tel. 09194/73880, melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Auf dem Floh­markt in der Nürn­ber­ger Stra­ße stahl ein Unbe­kann­ter am Mon­tag­mor­gen zwi­schen 09:00 Uhr und 09:30 Uhr die Geld­bör­se eines Ver­käu­fers. Die­ser hat­te sei­nen Geld­beu­tel mit meh­re­ren hun­dert Euro Bar­geld etwas ver­deckt auf sei­nem Ver­kaufs­tisch abge­legt. Wer hat etwas beob­ach­tet oder kann Hin­wei­se zu dem Dieb­stahl geben?

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Ein 39-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer befuhr am Mon­tag­abend die Bam­ber­ger Stra­ße stadt­ein­wärts. Dabei geriet er beim Links­ab­bie­gen auf die Gegen­fahr­bahn, direkt vor ein ent­ge­gen­kom­men­des Ein­satz­fahr­zeug der Poli­zei. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass der Erlan­ge­ner kei­ne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis besitzt. Da den Beam­ten Alko­hol­ge­ruch ent­ge­gen­schlug wur­de ein Alko­hol­test durch­ge­führt. Die­ser ergab 2,3 Pro­mil­le. Der Pkw-Fah­rer wur­de zur Blut­ent­nah­me ins Kli­ni­kum Forch­heim gebracht.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Geld­beu­tel­dieb­stahl

BAM­BERG. Einer jun­gen Frau wur­de in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag in einer Dis­co­thek in der Bam­ber­ger Innen­stadt aus ihrer Hand­ta­sche der Geld­beu­tel gestoh­len. Die Geschä­dig­te hat­te ihre Tasche für kur­ze Zeit unbe­auf­sich­tigt in dem Lokal abge­stellt. Neben Bar­geld erbeu­te­te der unbe­kann­te Täter Aus­weis­pa­pie­re, eine Scheck­kar­te sowie eine Bahn­card im Gesamt­wert von knapp 200 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Klein­bus zerkratzt

BAM­BERG. Sach­scha­den von min­de­stens 400 Euro ent­stand an einem roten Renault-Klein­bus, der zwi­schen Sams­tag­abend und Sonn­tag­mit­tag im Bereich Aron­stra­ße / Zoll­ner­stra­ße von einem Unbe­kann­ten am Kot­flü­gel sowie an einer Türe zer­kratzt wurde.

Täter­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Son­sti­ges

Brand­fall ohne Per­so­nen­scha­den in einer Bam­ber­ger Mälzerei

Bam­berg – Am 22.04.2014, gegen 02.40 Uhr, wur­de ein Brand in einer Bam­ber­ger Mäl­ze­rei ent­deckt. Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lungs­stand geriet der Inhalt eines Malz­kes­sels ver­mut­lich auf­grund eines tech­ni­schen Defek­tes in Brand. Der Brand wei­te­te sich anschlie­ßend auf den Dach­be­reich des Anwe­sens aus. Die Brand­be­kämp­fung wur­de durch die Feu­er­wehr Bam­berg durch­ge­führt und dau­ert zum momen­ta­nen Zeit­punkt noch an. Glück­li­cher­wei­se ent­stand kein Per­so­nen­scha­den. Der Sach­scha­den wird nach momen­ta­nen Stand auf ca. 30.000–40.000 Euro geschätzt. Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen wer­den durch die PI Bam­berg-Stadt geführt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

Auf FC Bay­ern-Fah­nen abgesehen

REUN­DORF. Bereits in der Nacht zum 13. April wur­de eine am Gar­ten­zaun eines Anwe­sens in der Ring­stra­ße befe­stig­te „FC Bay­ern-Fah­ne“ gestoh­len. In der Nacht zum Oster­mon­tag ent­wen­de­ten Unbe­kann­te erneut eine am Fah­nen­mast ange­brach­te „FC Bay­ern-Fah­ne“ und beschä­dig­ten dabei den Fah­nen­mast. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf über 50 Euro. Wer hat ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Zeu­gen­mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

HALL­STADT. Gegen den Front­spoi­ler eines in der Lich­ten­fel­ser Stra­ße gepark­ten Pkw Fiat fuhr ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer am Mon­tag, zwi­schen 15.45 und 19.20 Uhr. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Fremd­sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Son­sti­ges

Nach­trag zum Pres­se­auf­ruf vom 19.04.2014 im FT:

BAUNACH/HALLSTADT. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg sucht wei­ter nach geschä­dig­ten Fahr­zeug­füh­rern, die am Don­ners­tag, zwi­schen 20.10 und 20.20 Uhr, die alte B 4, von Hall­stadt in Rich­tung Kem­mern fuh­ren. Ein Motor­rad­fah­rer fuhr von Bau­nach über Brei­ten­güß­bach in Rich­tung Hall­stadt. Auch auf die­ser Strecke wur­den meh­re­re ent­ge­gen­kom­men­de Pkw-Fah­rer von die­sem Krad­fah­rer gefähr­det, indem er auf die Gegen­fahr­bahn fuhr.

Mit­tei­lun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

Bay­reuth. Am Sams­tag im Zeit­raum von 11.00 h – 14.00 h, wur­de wur­de vor dem Rot­main­cen­ter ein schwarz/​weißes Moun­tain­bike der Mar­ke Hai­bike ent­wen­det. Das Fah­rad war mit einem Kabel­schloss am dor­ti­gen Fahr­rad­stän­der gesi­chert. Das Fahr­rad hat einen Wert von ca. 1500 Euro.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter der Tele­fon­num­mer 0921/506‑2130.

Schreibe einen Kommentar