Jah­res­haupt­ver­samm­lung der “Bür­ger­initia­ti­ve pro Wie­sent­tal ohne Ostspange”

Am 28.4. 2014 besteht die Bür­ger­initia­ti­ve pro Wie­sent­tal ohne Ost­span­ge 1 Jahr. Für Mon­tag, 28.4. lädt der 1. Vor­sit­zen­de Hein­rich Kat­ten­beck zur ersten Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Bür­ger­initia­ti­ve pro Wie­sent­tal ohne Ost­span­ge (BIWO) ins Gast­haus Egel­seer, Wie­sent­hau ein. Auch Nicht­mit­glie­der sind herz­lich will­kom­men. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Neben den obli­ga­to­ri­schen Berich­ten, Kas­sen­be­richt, Tätig­keits­be­richt, Ent­la­stung des Vor­stan­des, Berich­te der Arbeits­krei­se geht es unter ande­rem, um den Beschluss zur Unter­stüt­zung und Mit­wir­kung der BIWO bei den Dreh­ar­bei­ten einer Film­pro­duk­ti­ons­fir­ma aus Ham­burg, zum Film „Das Wal­ber­la ist unse­re Natur.“ Schwer­punkt­the­ma der JHV: Wel­che Akti­vi­tä­ten wer­den 2014/2015 gestar­tet, um poli­tisch zu errei­chen, dass der Neu­bau der B 470 O‑OU Forch­heim aus dem Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plan 2015 gestri­chen wird?

Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung (JHV) ist öffent­lich. Stimm­be­rech­tigt sind aber nur BIWO-Mit­glie­der. Man kann auch wäh­rend der BIWO-JHV Mit­glied werden.

Schreibe einen Kommentar